| 20:35 Uhr

Wind bringt den Gemeinden Geld

Ihr habt sicher schon oft Windräder gesehen: Die werden auch weiße Riesen genannt, weil sie so groß sind. Bläst der Wind, drehen sich die Rotorblätter, und das Windrad erzeugt Strom.


Das finden auch viele Gemeinden gut. Wenn Firmen ihr Gelände nutzen dürfen, um dort Windräder aufzustellen, bekommen sie dafür Geld und verdienen dann auch mit am Wind.
Schließlich wird der Strom ja verkauft - auch an eure Eltern, damit Fernseher, Waschmaschine, Computer, Radio und Kühlschrank laufen können.
Die Gemeinden können für das Geld dann zum Beispiel eine neue Schaukel für den Spielplatz kau fen oder dem Sportverein etwas davon abgeben, damit ihr und eure Freunde genug Fußbälle zum kicken habt. uq