1. Region
  2. Vulkaneifel

"Wir sind positiv Bekloppte"

"Wir sind positiv Bekloppte"

GEROLSTEIN-LISSINGEN. "Die gespenstische Ruhe hat bald ein Ende…" verspricht die Offerte der Unterburg Lissingen seit neuestem im Internet. Eine fünfköpfige Betreibergesellschaft hat die Burg gepachtet, um eine "gesunde Mischung aus gemütlicher Gastronomie und niveauvollem Kulturprogramm" anzubieten. Die offizielle Eröffnung ist am Sonntag, 8. Januar, ab 15 Uhr.

Seit mehr als drei Jahren ist das Restaurant "Burgmühle" geschlossen. Burgherr Karl Grommes hat seine Unterburg Lissingen nur hin und wieder für Veranstaltungen im Rahmen der Kyllt(o)ur-Tage oder als Außenstelle der Landesgartenschau geöffnet. "Seit eineinhalb Jahren sind wir mit Herrn Grommes im Gespräch, und vor einigen Monaten haben wir den Vertrag gemacht", berichtet Harry Braun von der Betreibergemeinschaft, die sich eigens für die Unterburg Lissingen gegründet hat. Der 52-Jährige meint mit Blick auf den als eigenwillig bekannten Burgherrn: "Seine Leidenschaft passt zu uns. Wir sind auch positiv Bekloppte." Das Pächter-Quintett kenne sich aus und habe nicht aus purem Zweckoptimismus den Vertrag unterzeichnet. Die fünf "Event- und Entertainmentprofis" hätten den Markt gesichtet und die Region sehr genau unter die Lupe genommen. Jürgen Lebbing und Lilo Pütz waren vier Jahre lang, bis November 2005, Pächter von Schloss Wachendorf bei Mechernich. 54 Räume hätten sie dort mit Leben gefüllt.Alles außer Mittelalter

Braun ist als Chef der Firma "Eifelevents" seit fünf Jahren fürs Kulturprogramm auf der Burg Satzvey bei Kommern zuständig. Er sagt: "Das geht auch weiter. Ich mache da alles außer den Mittelalter-Sachen, und das sind bis zu 80 Kulturveranstaltungen im Jahr. Das hat sich so eingespielt." Braun hat außerdem eine eigene Sendung, die mittwochsabends auf Radio Euskirchen zu hören ist. Seine Musikkenntnisse und Beziehungen in die Musikszene sollen auch dem Programm auf der Unterburg Lissingen zugute kommen. Jeden Donnerstag ist "Veranstaltungstag". Zum Auftakt am 19. Januar gibt Udo Schild ein Konzert. Braun meint: "Er hat beste Kritiken im Feuilleton der ,Zeit'. Schild lebt als Eremit und ist ein genialer Komponist, Musiker und Sänger." Am 26. Januar soll Oldie-Abend sein, wobei Braun "was aus dem Nähkästchen der Musikszene" erzählen wird. Dienstags soll Backtag sein, weil der Steinbackofen im Keller der Burg voll funktionstüchtig ist. Im Restaurant Burgmühle ist jeden ersten Sonntag im Monat Brunch mit Live-Musik. Zum Auftakt am Sonntag spielen ab elf Uhr "J&A unplugged". Braun meint: "Wir sind abergläubisch. Sie haben uns bisher bei jedem Start Glück gebracht." Die 100 Plätze zur Premiere sind ausverkauft. Außerdem kamen zum inoffiziellen Start, der Silvesterparty, bereits mehr als 200 Gäste. Auf den Vorschusslorbeeren will sich das Pächter-Quintett jedoch nicht ausruhen. Unisono sagen sie: "Das Ganze wird wachsen müssen." Und alles mit Weitblick, denn immerhin wurde ein langfristiger Pachtvertrag über 15 Jahre abgeschlossen. Das Restaurant wird wochentags (außer montags) ab 18 Uhr und am Wochenende ganztägig geöffnet sein. Angeboten wird regionale Küche. Braun verspricht: "Es gibt ordentliche Portionen zu akzeptablen Preisen." Mit der Touristik- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (TW) Gerolsteiner Land wurden auch bereits Pläne geschmiedet. Neben der Beteiligung an den traditionellen Veranstaltungen ist für Mitte Januar schon etwas Außergewöhnliches in der Mache. Braun lobt: "Die Zusammenarbeit ist schon jetzt hervorragend. Das kenne ich aus Mechernich so nicht. Ich bin positiv überrascht."Ein Fahrrad aus dem Eis geschnitzt

TW-Chef Hans-Peter Böffgen verrät: "Am 16. Januar soll ab 18 Uhr in der Burg Lissingen der offizielle Empfang und die Autogrammstunde der Radprofis vom Team Gerolsteiner sein." Braun hat dafür schon an seinen Kultur-Kontakt-Fäden gezogen: Aus einem Eisblock wird ein Künstler mit einer Motorsäge ein Fahrrad "schnitzen". Als weiteren Service hat die Betreibergemeinschaft im ehemaligen Geschäft "Meikowe", neben der Burg in der Prümer Straße 7, das "Kulturbüro Burg Lissingen" eingerichtet. Infos: Telefon 06591-9499880, Internet www.burglissingen.net