Zeitreise zu den Römern

Zeitreise zu den Römern

Eine einzigartige und vor allem exklusive Zeitreise durften die Kinder der Klassen 2a und 4d der Grundschule an der Waldstraße in Gerolstein erleben.

Gerolstein/Duppach. (red) Gemeinsam mit dem Archäologen und Projektleiter Dr. Peter Henrich begaben sich die Gerolsteiner Grundschüler zurück ins Jahr 100 nach Christus. Und bekamen die wohl einzigartige Chance, ein römisches Wohngebäude, eine Schmiede sowie die Reste eines Keramikbrennofens aus nächster Nähe zu besichtigen.

In kindgerechter Art und Weise führte Henrich durch die einzelnen Räume und weckte die Neugier und das Interesse der Kinder für das Leben der Römer in Duppach.

Später durften die Kinder kleinere Fundstücke suchen und natürlich als Erinnerung mitnehmen. So gingen Dachziegelreste und Tonscherben mit auf die Reise nach Gerolstein.

"Das war ein wirklich tolles Erlebnis!", lautete der Tenor der Kinder am Ende dieser aufregenden Zeitreise.

Der Besuch kam durch den persönlichen Kontakt der Familie Köchner aus der Weihermühle zustande, bei der sich die Kinder sowie die Lehrerinnen bedankten.