1. Region
  2. Vulkaneifel

Zeitunglesen gehört in Daun und Kelberg zum Schulalltag dazu

Zeitunglesen gehört in Daun und Kelberg zum Schulalltag dazu

Zu den sechs Schulen, die die Volksbank Rhein Ahr Eifel als Volksfreund-Lesepate unterstützt, gehören auch das Thomas-Morus-Gymnasium Daun und die Realschule plus Kelberg. Und in beiden ist die Lese-Ecke immer gut besucht.

Zeitunglesen gehört in Daun und Kelberg zum Schulalltag dazu
Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"

Daun/Kelberg. Ein kleiner Umzug stand in den vergangenen Wochen am Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) in Daun auf dem Programm: Die Volksfreund-Lese-Ecke ist ein Stockwerk nach oben gewandert, ist nun in den gemütlichen Bereich für die Ganztagsschüler integriert worden. Mittel- und Oberstufenschüler können sich in der Mittagspause oder Freistunden hierhin zurückziehen, sich entspannen - oder eben Zeitung lesen. "Und dieses Angebot wird weiterhin sehr rege genutzt", sagt Susanne Stumm, die Leiterin des Ganztagsangebots am TMG.
In Sachen Lesen und Vorlesen ist man am TMG sehr aktiv, es gibt verschiedene Projekte, um Leseanreize für Schüler zu schaffen. "Und in diesen Gesamtkontext passt das Zeitunglesen, das tägliche Sich-Informieren, sehr gut hinein", sagt Stumm.
Wie am TMG profitiert auch die Grund- und Realschule plus in Kelberg seit 2013 von der Unterstützung der Volksbank Rhein Ahr Eifel als Volksfreund-Zeitungspate im Rahmen des Projekts "Paten machen Schule". "Wir integrieren den Volksfreund auch intensiv in den Unterricht, zum Beispiel, um zu vergleichen, wie unterschiedliche Medien ein Thema aufbereiten und umsetzen", sagt Susanne Roth, pädagogische Koordinatorin der Schule. Ihre fünfte Klasse hat ihren Klassenraum gleich neben der Lese-Ecke - und nutzt die Ecke sehr häufig zum gegenseitigen Vorlesen aus Büchern - aber natürlich auch, um den Volksfreund zu lesen.
"Gerade die Hintergründe, die eine Zeitung bietet, sind sehr wichtig für unsere Schüler. Deswegen freuen wir uns sehr, dass wir Teil dieses Projektes sein dürfen", sagt Roth.
In den vergangenen Wochen haben sich auch Vertreter der Volksbank bei Besuchen in den insgesamt sechs Patenschulen ein Bild von der intensiven Nutzung der Lese-Ecken machen können - am TMG war dies Annika Molitor, in Kelberg Martin Roden. Daher entschloss sich die Genossenschaftsbank nun, das Projekt "Paten machen Schulen" für ein weiteres Jahr fortzusetzen. BP