Zielpunkt und Zielwasser

Zielpunkt und Zielwasser

Einen erlebnisreichen Wandertag verbrachten rund 300 Jugendliche und ihre Betreuer der Jugendfeuerwehr (JFW) Landkreis Vulkaneifel auf den Wanderwegen und am Ziel Strotzbüsch. Dort war Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr (FFW). Und in diesem Rahmen auch das 20. Jubiläumsfest der JFW Strotzbüsch mit Ausrichtung des jährlichen Wandertages der JFW Landkreis Vulkaneifel.

Daun. Im 440-Einwohner-Dorf an der südöstlichen Kreisgrenze (Richtung Zell) zeigten sich die FFW und JFW Strotzbüsch anlässlich ihres 20. Geburtstags als hervorragende Gastgeber. Nachdem alle 22 Jugendgruppen beim jährlichen Wandertag um die Mittagszeit am Ziel eingetroffen waren, gab es zuerst Mittagessen. Anschließend startete die traditionelle Spieleolympiade, die von der JFW Strotzbüsch ausgerichtet wurde. Zu den sieben Spielstationen gehörten Schlauchkegeln, Zielschießen mit Wasser auf Tischtennisbälle, eine Löschübung mit Handpumpe, eine Knotenübung sowie Spaß bei den Montagsmalern, beim Riesenpuzzle und dem Fragebogen.

Das Wetter war herrlich - ebenso wie die Atmosphäre rund ums Gemeindehaus und auf dem idyllischen Dorfplatz. "Strotzbüsch kannte ich noch nicht", sagte Tim Schüssler (12) von der JFW Kalenborn. Zwischen den beiden Dörfern liegen ja auch gut vierzig Kilometer. Tim und seine Kameraden Thomas Schauster (12), Patrick Tittelbach (13) und Marius Kuhl (10) erzählten, dass sie von Strohn aus losgewandert seien und es in Strotzbüsch schön fänden. Die dortigen Kameradinnen von der JFW Strotzbüsch, Michaela und Julia Kremer sowie Annika Scheid, berichteten, dass die Festvorbereitungen mit der ganzen Gruppe viel Spaß gemacht hätten.

Und so siegte auch die Spielfreude am Nachmittag für alle Teilnehmer bei den gut organisierten Spielwettkämpfen. Hier die ersten fünf Plätze bei der spannenden Siegerehrung: 1. Platz: JFW Udler Gruppe II, 2. JFW Kelberg, 3. JFW Ellscheid/Udler Gruppe I, 4. JFW Gerolstein, 5. JFW Rockeskyll.

Kreisjugendfeuerwehrwart Ferdinand Diederichs bedankte sich bei allen Teilnehmern und beim Veranstalter für die großartige Gastfreundschaft.

Auch der Strotzbüscher Wehrführer, Norbert Thiel, freute sich mit seinen Wehrleuten und der Jugendfeuerwehr über den gelungenen Wandertag, dass so viel los war und die Planungen wunschgemäß umgesetzt werden konnten. Thiel merkte an: "Jugendarbeit macht Spaß an der Freude!"

Jugendfeuerwehr Landkreis Vulkaneifel im Internet: www.jf-lk-vulkaneifel.de