1. Region
  2. Vulkaneifel

Zukunftswerkstatt zum Thema Gesundheit und Bewegung in Gerolstein

Gesundheit : Gerolstein macht sich fit

Eine Zukunftswerkstatt zum Thema Gesundheit, Bewegung und Lebensqualität wird am heutigen Samstag in Gerolstein veranstaltet. Bürger sind eingeladen, ihre Ideen einzubringen.

Wie kann Gerolstein (samt seiner Stadtteile) schöner und lebenswerter werden? Welche Einrichtungen oder Veranstaltungen fehlen, um sich (gemeinsam mit anderen) fit zu halten? Wie können Jung und Alt besser zusammengeführt werden? Um diese und ähnliche Fragen dreht sich das Projekt „Generationsübergreifend gesund in Gerolstein“.

Nach einer Auftaktveranstaltung im Mai wird am heutigen Samstag, 16. Juli, ab 10 Uhr im Rondell eine Zukunftswerkstatt veranstaltet, zu der alle Einwohnerinnen und Einwohner von Gerolstein und seinen Stadtteilen, egal ob jung oder alt, egal ob zugezogen oder alteingesessen, eingeladen sind. Bei der Veranstaltung sollen Probleme (wie etwa Vereinsamung oder fehlende Spazierwege oder Ruhebänke...) angesprochen, Ideen für ein besseres und gesünderes Leben vor Ort gesammelt und auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft sowie konkrete Lösungsmöglichkeiten erörtert werden. Also erstmal hören, wo der Schuh drückt und dann überlegen, wie die Situation verbessert werden kann.

Stadtbürgermeister Uwe Schneider (SPD) ist „Feuer und Flamme“ für das Projekt (siehe Kurzinterview).

Und er appelliert an alle Bewohner und Bewohnerinnen, die Scheu abzulegen, ins Rondell zu kommen, mitzumachen und eigene Ideen einzubringen: „Es geht darum, auch mit kleinen Dingen Gerolstein noch ein Stück lebenswerter zu machen, die eigene Gesundheit zu fördern und Jung und Alt zusammenzuführen.“

„Wenn es um die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden geht, sind wir alle Expertinnen und Experten in eigener Sache“, sagt Nora Meyer, kommunale Gesundheitsmanagerin bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel. Daher appelliert auch sie, ins Rondell zu kommen und mitzumachen. An zentralen Fragen zählt sie auf: „Was ist wichtig und sinnvoll für Gerolstein? Für wen brauchen wir etwas? (zum Beispiel für Kinder oder Ältere) Was brauchen wir? (zum Beispiel Angebote zur Stressbewältigung, Bewegung, Ernährung). Wo und wie könnte es umgesetzt werden?“ Melanie Baumeister von Neuland GmbH wird die Zukunftswerkstatt als erfahrene Dorfmoderatorin leiten und der Gemeinde mit ihrem Know-how zur Seite stehen. Um die Gerolsteiner Bürgerinnen und Bürger auf das Thema einzustimmen, wurde im Gerolsteiner Stadtpark ein Parcours mit kurzen Mitmachübungen zum Thema Gesundheit für Jedermann aufgebaut.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos erteilt: Gesundheitsmanagerin Nora Meyer, Telefon: 06592/933577, Mail: nora.meyer@vulkaneifel.de