Zwei Männer nehmen Abschied

Zwei Männer nehmen Abschied

Oberstleutnant Thomas Böttger, Kommandeur des Fernmelde-Aufklärungsabschnitt 931 in der Heinrich-Hertz-Kaserne in Daun, hat beim ersten Appell dieses Jahres verdiente Soldaten und zivile Mitarbeiter seiner Dienststelle geehrt.

Daun. (red) Den Höhepunkt des Appells in der Dauner Kaserne bildete die Verabschiedung von Oberstabsfeldwebel Hubert Lenz und Stabsfeldwebel Joachim Tholey, die nach 33 gemeinsamen Dienstjahren in Daun in den Ruhestand versetzt wurden.

Zuvor hatte Oberstleutnant Thomas Böttger, Kommandeur des Fernmeldeaufklärungsabschnitt 931, Stabsunteroffizier Paul Mann als Jahresbesten der Schule Strategische Aufklärung in Flensburg ausgezeichnet, die Ehrenmedaille der Bundeswehr an den Hauptgefreiten Christian Reif verliehen sowie die Regierungssekretäre Sven Engler, Dennis Metzdorf und Michael Preiß zu Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Zudem wurde Andreas Matheis zum Oberstabsfeldwebel befördert.

Böttger: Interesse bei der Bevölkerung gewachsen



Pressearbeit und Berichte sowie Schulbesuche haben laut Böttger das Interesse bei der regionalen Bevölkerung auf die Arbeit der Bundeswehr in Daun geweckt. Dies teilte er den Soldaten beim ersten Appell dieses Jahres in der Kaserne mit.

Zudem hob er die Wichtigkeit des 700 Menschen umfassenden Fernmelde-Aufklärungsabschnitts 931 für den Schutz der Soldaten im Einsatz und die weltweite Krisenfrüherkennung hervor.

Mehr von Volksfreund