Schnelles Internet Zweites Kabel wird ins Gewerbegebiet Daun-Pützborn verlegt

Daun-Pützborn · (mh) Baggerfahrer Sebastian Thul sowie Bauarbeiter Hovannes Feroyan von der Firma Okan-Bau aus Wittlich ziehen derzeit einen etwa 500 Meter langen Graben von der B 257 in Daun-Pützborn durch den Hamsterweg bis hin zum Auftraggeber Straßenmeisterei, um anschließend ein Glasfaserkabel zu verlegen.

 Baggerfahrer Sebastian Thul sowie Bauarbeiter Hovannes Feroyan von der Firma Okan-Bau aus Wittlich ziehen derzeit einen Graben von der B 257 in Daun-Pützborn durch den Hamsterweg bis hin zur Straßenmeisterei, um anschließend ein Glasfaserkabel zu verlegen. Naben das, das dort von einem anderen Anbieter bereits liegt. .

Baggerfahrer Sebastian Thul sowie Bauarbeiter Hovannes Feroyan von der Firma Okan-Bau aus Wittlich ziehen derzeit einen Graben von der B 257 in Daun-Pützborn durch den Hamsterweg bis hin zur Straßenmeisterei, um anschließend ein Glasfaserkabel zu verlegen. Naben das, das dort von einem anderen Anbieter bereits liegt. .

Foto: TV/Mario Hübner

Das Kuriose: Dort liegt schon ein Glasfaserkabel, jedoch von einem anderen Anbieter. „Da müssen wir aufpassen, dass wir das beim Ausbaggern nicht treffen, aber immerhin liegt es genau, wie im Plan eingetragen“, sagt Thul.

 Baggerfahrer Sebastian Thul sowie Bauarbeiter Hovannes Feroyan von der Firma Okan-Bau aus Wittlich ziehen derzeit einen Graben von der B 257 in Daun-Pützborn durch den Hamsterweg bis hin zur Straßenmeisterei, um anschließend ein Glasfaserkabel zu verlegen. Naben das, das dort von einem anderen Anbieter bereits liegt. .

Baggerfahrer Sebastian Thul sowie Bauarbeiter Hovannes Feroyan von der Firma Okan-Bau aus Wittlich ziehen derzeit einen Graben von der B 257 in Daun-Pützborn durch den Hamsterweg bis hin zur Straßenmeisterei, um anschließend ein Glasfaserkabel zu verlegen. Naben das, das dort von einem anderen Anbieter bereits liegt. .

Foto: TV/Mario Hübner

Zwei Glasfaserkabel? Das sollte dann doch eine gute Nachricht für all die Firmen im Gewerbegebiet am Hamsterweg sein, die noch immer nicht ans schnelle Internet angeschlossen sind.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort