1. Region
  2. Vulkaneifel

Soziales: Zwölfte Runde für Team mit Stern

Soziales : Zwölfte Runde für Team mit Stern

Seit 2010 unterstützt der Gerolsteiner Brunnen Projekte und Initiativen für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren.

(red/sts) Das Eifeler Traditionsunternehmen Gerolsteiner Brunnen unterstützt mit seiner Initiative Team mit Stern in diesem Jahr zum zwölften Mal gemeinnützige und nachhaltige Projekte aus der Region. Bis zum 5. April können Projekte zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren und der Natur eingereicht werden. Insgesamt steht wieder eine Fördersumme von 50 000 Euro zur Verfügung.

Ab dem 10. Februar können sich Teams, Vereine, Schulen und Kindergärten aus den Verbandsgemeinden Gerolstein, Daun und Kelberg mit innovativen und förderungswürdigen Projektideen bewerben. Dabei können die Teams selbst bestimmen, in welcher Höhe sie gefördert werden möchten – pro Projekt sind zwischen 1000 und 5000 Euro möglich.

Insgesamt investiert der Gerolsteiner Brunnen 50 000 Euro. „Seit Beginn von Team mit Stern vor elf Jahren konnten wir bereits mehr als 200 gemeinnützige Projekte fördern und so Kinder und Jugendliche, aber auch Familien und Senioren unterstützen“, erklärt Roel Annega, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gerolsteiner Brunnen. „Besonders in den vergangenen Jahren haben wir auch verstärkt Projekte mit einem klaren Umweltbezug gefördert.“

Die Teams haben bis zum 5. April die Möglichkeit, ihre Projekte auf www.team-mit-stern.de oder über die Team mit Stern-Formulare einzureichen. Am 14. April werden alle Projekte, die die Teilnahmebedingungen erfüllen, auf der Aktionswebseite vorgestellt und können dort bis zum 10. Mai bewertet und kommentiert werden. Das Onlinevotum und die Bewertung einer Jury des Gerolsteiner Brunnen entscheiden, welche Projekte gefördert werden. Die Gewinner werden im Juni im Besucherzentrum des Unternehmens ausgezeichnet. Engagement für die Initiative zeigen auch die Mitarbeiter des Gerolsteiner Brunnen: Sie stehen den Projekten als Paten zur Seite und beraten die Teams, wie sie ihre Ideen umsetzen können.

2019 hat der Brunnen diverse Vorhaben gefördert, darunter das Projekt „Lets Rock The Music“ der Musikschule Vulkaneifel, die Instrumental-Coachings der Kinder und Jugendlichen in Förderzentren anbieten. Unterstützt wurde auch das DRK Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück, das so Erste-Hilfe-Kurse in den Grundschulen im Kreis Vulkaneifel anbieten konnte. Das Haus der Jugend Gerolstein wurde für sein Projekt „Vita Minis: Vom Beet auf den Teller“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wurde ein Garten gestaltet, um Bewusstsein für gesunde Lebensmittel zu schaffen und deren Auswirkungen auf Klima und Umwelt zu schulen.