Waldrach: Römische Infrastruktur für Touristen

Waldrach: Römische Infrastruktur für Touristen

Die Verbandsgemeinde Ruwer (Kreis Trier-Saarburg) legt bei Waldrach Teile einer unterirdischen römischen Wasserleitung frei.

Die Verbandsgemeinde Ruwer (Kreis Trier-Saarburg) legt bei Waldrach Teile einer unterirdischen römischen Wasserleitung frei, die in der Antike das damalige August Treverorum mit Trinkwasser aus dem Hochwald versorgte. Die Lage der Wasserleitung ist ungefähr bekennt -- es handelt sich also um keinen neuen Fund. Für rund 15 000 Euro soll ein Abschnitt des Ziegelgewölbes in der Nähe des neuen Ruwer-Hochwald-Radweges freigelegt und für den Betrachter geöffnet werden. Die Freilegung läuft im Rahmen des regionalen Touristik-Projekts "Straße der Römer" und wird zu 70 Prozent vom Land gefördert.

Mehr von Volksfreund