1. Region

Weiberfastnacht: Frauen an die Macht - Heiße Karnevalsphase startet

Weiberfastnacht: Frauen an die Macht - Heiße Karnevalsphase startet

Ob in Bitburg, Wittlich oder Trier: Mit dem heutigen Weiberdonnerstag tritt die diesjährige Karnevalssession in ihre finale Phase. In Daun gab sich Ministerpräsident Kurt Beck die Ehre, in Wittlich stürmtén die Möhnen das Rathaus, in Trier den Hauptmarkt.

(r.m./mh/sos) Gefeiert wird in Wittlich am alten Rathaus und in Trier auf dem Hauptmarkt. Erschwert werden dürften die Feier aber durch den Schneefall, der in der Region für Behinderungen sorgen kann.

Trier: Der Trierer Hauptmarkt ist fest in Narren-Hand. Um 11.11 Uhr hat Prinz Ralf I. vom Heuschreck das Kommando übernommen. Den symbolischen Stadtschlüssel ließ sich Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani als offizielle Rathausvertreterin ohne nennenswerten Widerstand abnehmen. Mehr als tausend Narren feiern auf dem Hauptmarkt den Start in die heiße Karnevalsphase. Wegen der eisigen Temperaturen und leichten Schneefalls liegt der Publikumszuspruch zur Prinzenproklamation und anschließender Freiluftfete etwas hinter dem der vergangenen Jahre. Die Veranstaltung verläuft bei guter Stimmung völlig friedlich. Polizeiliche Kontrollen verhindern das Mitbringen von Glasflaschen. Außerdem sind Mitarbeiter der Jugendämter von Stadt und Kreis vor Ort und sollen verhindern, dass Jugendliche über die Stränge schlagen.

Daun: Obwohl Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) seinem Parteifreund Wolfgang Jenssen im Dauner Rathaus zu Hilfe geeilt war, währte die Verteidigung nur kurze Zeit. Dafür sorgte der prominente Gast aus Mainz, dass zur Rathauserstürmung trotz dichten Schneetreibens gut 300 Jecken gekommen waren. Diese hatten, angeführt von Obermöhn Margret Manderscheid, binnen weniger Minuten den Stadtschlüssel ausgehändigt bekommen und sind ins Rathaus eingezogen. Kurz zuvor hatte die Obermöhn dem Stadtbürgermeister und dem Ministerpräsidenten die Leviten gelesen. Sie sagte unter anderem: "Millionen für den Nürburgring, Millionen für den FCK, für mich ist das Hallodria." Und sie wartete auch mit einer Neuigkeit auf, die dem hohen Gast zumindest verwunderte: "Dass bald in Mainz ne Frau regiert, ob er die Angst im Nacken spürt? Nicht nur die Julia steht bereit, sondern auch die Margret Manderscheid." Beck wiederum genoss - trotz einiger Sticheleien - das Bad in der Menge, trug mit einigen Witzen und Anekdoten zur guten Laune bei und durfte, obwohl gerade einmal 20 Kilometer entfernt, das Thema Nürburgring und den politischen Alltag für kurze Zeit vergessen.

Wittlich: Um 11.11 Uhr startete in Wittlich wieder eine der spektakulärsten Machtübernahmen. 15 Möhnen eroberten das Alte Rathaus am Markt. Um Bürgermeister Joachim Rodenkirch zu überwältigen, kletterten die einen über eine alte Feuerwehrleiter ins Rathaus, die anderen stürmten dasselbe durchs Treppenhaus. Hunderte Schaulustige beobachteten das Spektakel. Und die vielen Kinder freuten sich über den Bonbonregen aus den Rathausfenstern. Mit Charme und Umarmungen, Sekt und Mäuschen versuchte das Stadtoberhaupt die Machtübernahme herauszuzögern. Doch wie seine Vorgänger wurde auch Joachim Rodenkirch nebst seinen Um 11.11 Uhr Weiberdonnerstag startete in Wittlich wieder eine der spektakulärsten Machtübernahmen. 15 Möhnen eroberten das Alte Rathaus am Markt. Um Bürgermeister Joachim Rodenkirch zu überwältigen, kletterten die einen über eine alte Feuerwehrleiter ins Rathaus, die anderen stürmten dasselbe durchs Treppenhaus. Hunderte Schaulustige beobachteten das Spektakel. Und die vielen Kinder freuten sich über den Bonbonregen aus den Rathausfenstern.

Mit Charme und Umarmungen, Sekt und Mäuschen versuchte das Stadtoberhaupt die Machtübernahme herauszuzögern. Doch wie seine Vorgänger wurde auch Joachim Rodenkirch nebst seinen Symphathiesanten aus dem Stadtrat gefesselt zur Bühne gebracht. Dort wurde geschunkelt, gesungen, getanzt und unter Kreiau-Rufen die Machtübernahme unter der Herrschaft von Obermöhne Jutta Weisenfeld gefeiert. aus dem Stadtrat gefesselt zur Bühne gebracht. Dort wurde geschunkelt, gesungen, getanzt und unter Kreiau-Rufen die Machtübernahme unter der Herrschaft von Obermöhne Jutta Weisenfeld gefeiert.

Fotos und weitere Berichte zum Karneval in der Region finden Sie in unserem Special