Wellen: Staub-Messreihe wird fortgesetzt

Wellen · Die Staub-Messungen in Wellen gehen weiter. Das hat Gerd Plachetka, Sprecher des Landesumweltamts, auf TV-Anfrage mitgeteilt. Die Messbecher sind seit Februar an verschiedenen Stellen in Wellen aufgestellt worden, um die Staubbelastung im Ort zu untersuchen.

 Das Messgerät gibt Aufschluss über die Belastung der Luft. TV-Foto: Archiv/Anke Pipke

Das Messgerät gibt Aufschluss über die Belastung der Luft. TV-Foto: Archiv/Anke Pipke

Vor ein paar Wochen hatte ein Unbekannter einen staubbenetzten Sack über den Messbechern ausgeklopft. „Das war Sabotage, keine Frage“, sagt Plachetka im TV-Gespräch. In der einjährigen Messreihe werde dieser „Ausreißer eliminiert“, die Analyse gehe in gewohnter Form weiter. Das gewählte Instrument sei eine einschlägige Mess-Methode. Das Amt wolle trotz des Zwischenfalls daran festhalten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort