Welschbillig: Erster Doppik-Haushalt verabschiedet

Welschbillig: Erster Doppik-Haushalt verabschiedet

Als erste Verbandsgemeinde im Raum Trier hat Trier-Land einen Doppik-Haushalt verabschiedet.

Ein Doppik-Haushalt ist nach kaufmännischen Kriterien aufgestellt und nicht mehr nur an Eingaben und Ausgaben orientiert, wie das bei den bisherigen Haushalten der Fall war. Dies sei nur mit einer großen Kraftanstrengung und dem Einsatz der Mitarbeiter in VG-Verwaltung und Gemeinden möglich gewesen, sagte Bürgermeister Wolfgang Reiland. Die Vorgaben des Gesetzgebers seien in ihrer Tendenz richtig, aber der Weg dorthin nicht optimal. So hätte das Land die Kommunen durch entsprechende Ausstattung in die Lage versetzen müssen, den Ergebnishaushalt auszugleichen. Der Etat selbst wurde bei zwei Gegenstimmen der Grünen mehrheitlich verabschiedet. Das Zahlenwerk ist ausgeglichen und spart den Gemeinden durch eine Senkung der Umlage um einen halben Prozentpunkt rund 70.000 Euro ein. Alle Gemeinden der VG Trier-Land werden voraussichtlich ihren Haushalt ausgleichen können.