| 16:36 Uhr

Welschbillig: Jungen erleiden Brandverletzungen beim Bleigießen

Unglücksfall in einer Hobbywerkstatt in Welschbillig (Verbandsgemeinde Trier-Land): Während zwei Jungen mit dem Gießen von Blei beschäftigt waren, entzündete sich am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr plötzlich Benzin, das sie in einer geringen Menge für ihre Tätigkeit benutzten.

Wie die Polizei Schweich berichtet, fing zunächst das Sweat-Shirt des Zwölfjährigen Feuer. Dem 14-jähriger Freund gelang es dann, die Flammen zu löschen. Danach verständigte er die Rettungskräfte und brachte den Verletzten ins Bad. Dort setzte er ihn in eine Wanne mit kaltem Wasser, bis die Helfer eintrafen.

Der Zwölfjährige erlitt schwere Verbrennungen am Oberkörper und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Brandopfer nach Mannheim geflogen. Der 14-Jährige zog sich leichte Brandverletzungen an der Hand zu.