1. Region

Weltfrauentag: Frauen bei der Polizei in Trier, Bitburg, Wittlich und Daun

Weltfrauentag : Nicht nur Beamtinnen, sondern Führungspositionen - So sollen Frauen bei der Polizei aufsteigen

Mehr Frauen bei der Polizei – so lautet seit Jahren die Devise. Mit Erfolg, wie Statistiken belegen. Doch es gibt noch Luft nach oben. Auch in der Region.

Der Frauenanteil in Rheinland-Pfalz ist über die letzten Jahre auf 28 Prozent gestiegen, mit fast 40 Prozent im aktuellen Bachelorstudiengang an der Hochschule der Polizei auf einem Rekordwert.

Für Innenstaatssekretärin Nicole Steingaß eine gute Entwicklung. „Die rheinland-pfälzische Polizei profitiert enorm von einem wachsenden Anteil an Frauen mit ihren unterschiedlichen professionellen Fähigkeiten und familiären Hintergründen“, sagte sie anlässlich des Weltfrauentags im Rahmen eines Austauschs mit Polizeibeamtinnen aus verschiedenen Polizeibehörden. „Deshalb setzt sich die Landesregierung aktiv dafür ein, auch weiterhin mehr Frauen für den Polizeidienst zu gewinnen und ihnen berufliche Aufstiegsperspektiven bei gleichzeitiger Vereinbarkeit von Familie und Karriere zu ermöglichen.“

So sollen Frauen auch mehr Führungsverantwortung in der Polizei übernehmen. „Frauen haben auch heute noch regelmäßig besondere Herausforderungen zu stemmen, um den Spagat zwischen Familie, Beruf und Karriere zu bewältigen. Deshalb bieten wir Frauen in der Polizei ein gezieltes Mentoring-Programm an, das sie an die Übernahme von Führungsaufgaben heranführen soll“, erklärte Steingaß. „Dieses startet 2022 bereits in die fünfte Programmrunde und ich freue mich, dass erneut 39 Kolleginnen die Möglichkeit haben werden, von diesem Programm zu profitieren.“

In der Region liegt der Frauenanteil in vielen Inspektionen noch unter dem rheinland-pfälzischen Durchschnitt. Im gesamten Polizeipräsidium Trier liegt der Wert im Jahr 2022 bei 26,6 Prozent und in der Polizeiinspektion Bitburg bei 17,9 Prozent. Die Polizeiinspektion Wittlich hat mit 14,8 Prozent den niedrigsten Anteil, Daun mit 36,6 Prozent den höchsten.