1. Region

Wiltingen/Saarburg: Land unter an Saar und Mosel (Video/Fotos)

Wiltingen/Saarburg: Land unter an Saar und Mosel (Video/Fotos)

Schwere Unwetter haben am späten Freitagnachmittag und frühen Abend in den Gemeinden an Saar und Mosel getobt, die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.

Zahlreiche Keller in Wiltingen, Biebelhausen und Ockfen liefen voll. "Das war eine Sache von zehn Minuten", schilderte eine Frau in Wiltingen, deren Keller unter Wasser stand. Im luxemburgischen Moersdorf ist nach TV-Informationen der Keller eines Kinderheims überflutet worden. Die Feuerwehrleute in der Region hatten alle Hände voll zu tun, das Wasser aus den Gebäuden zu pumpen.

Die Kanalisationen waren in zahlreichen Gemeinden wegen der Wassermassen überfordert, aus vielen Kanaldeckeln sprudelte das Wasser wieder heraus.
Auch in Saarburg hat das Unwetter gewütet: Durch den Sturm wurden im Industriegebiet Teile eines Dachs abgedeckt.

Auch in Trier rückte die Feuerwehr gegen die Wassermassen aus. Foto: Sven Eisenkrämer

Zwischen Ayl-Biebelhausen und Kanzem ist ein Weinberg wegen des starken Regens auf die Straße abgerutscht, dort mussten die Verkehrsteilnehmer besonders aufpassen. Überall in der Region sind zudem Straßen überflutet worden und Bäume umgestürzt. Wegen der heftigen Regenfälle ist die B51 zwischen der Autobahnauffahrt nach Luxemburg und Trier zeitweise für den Autoverkehr gesperrt worden.

Auch in der Stadt Trier hat der Sturm am Freitagabend getobt: Die Feuerwehr vermeldete einen Blitzeinschlag auf dem Markusberg. Im Hotel Constantin am St.-Barbara-Ufer fiel der Strom aus, auch dort brachen Wassermassen ein. Im Stadtteil West liefen im Trierweiler Weg und in weiteren Straßen mehrere Keller voll. In Olewig trat der Brettenbach über die Ufer.