| 13:10 Uhr

Winzer und Wein-Autoren protestieren gegen Hochmoselübergang

 Zankapfel Hochmosel-Übergang (hier in einer Simulation): Vorläufig hat ihn das Gericht für rechtswidrig erklärt, doch hat es dem Land auch eine Hintertür aufgezeigt, wie er denn doch noch gebaut werden könnte.Foto: dpa
Zankapfel Hochmosel-Übergang (hier in einer Simulation): Vorläufig hat ihn das Gericht für rechtswidrig erklärt, doch hat es dem Land auch eine Hintertür aufgezeigt, wie er denn doch noch gebaut werden könnte.Foto: dpa FOTO: - (Straßen- und verkehrsamt Trier)
Ürzig. Winzer und welberühmte Weinexperten, unter ihnen Stuart Pigott und Hugh Johnson, protestieren am heutigen Freitag gegen den Bau des Hochmoselübergangs zwischen Ürzig und Rachtig (Kreis Bernkastel-Wittlich).

Gegen 17.30 Uhr wird am geplanten Brückenkopf bei Ürzig eine Erklärung verlesen. Durch den Bau der 160 Meter hohen und 1,7 Kilometer langen Brücke werde die einmalige Weinlandschaft zerstört, sagen die Experten.