Acht neue Millionäre

Mit rund 372 Millionen Euro Gesamtumsatz hat Lotto Rheinland-Pfalz 2014 abgeschlossen und damit im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Umsatzplus erwirtschaftet.

Koblenz. Die umsatzstärksten Produkte im abgelaufenen Jahr waren zum einen die Lotterie Eurojackpot mit einer Steigerung von 17 Prozent sowie die Sportwette Oddset mit einem Plus von rund 24 Prozent. Auch die Soziallotterie Glücksspirale weist mit rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung auf. Der Klassiker "Lotto 6aus49" musste im Jahr 2014 ein leichtes Minus von rund drei Prozent hinnehmen. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass es deutlich weniger Wochen mit Lotto-Jackpots über zehn Millionen Euro gab als noch im Vorjahr.
"Insgesamt können wir auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurückblicken", sagt Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner über das erste Jahr seines Wirkens bei Lotto Rheinland-Pfalz: "Wir werden nicht nur als Glücksspielunternehmen wahrgenommen, sondern auch als Partner des Sports, Förderer der Kultur und Unterstützer sozialer Initiativen. Dieser Dreiklang ist es, der unser Image und die Akzeptanz in der Bevölkerung nachhaltig positiv beeinflusst."
Auch die Internetumsätze des Unternehmens entwickeln sich positiv und liegen bei rund 12,5 Millionen Euro. Über 65 000 Kunden haben sich bei <%LINK auto="true" href="http://www.lotto-rlp.de" class="more" text="www.lotto-rlp.de"%> für das Spielen im Internet registriert. "Der Auftritt im Internet ist für unser Unternehmen strategisch sehr wichtig. Zum einen sprechen wir damit stärker die Zielgruppe der jungen Erwachsenen an und zum anderen überlassen wir das Geschäft in diesem Bereich nicht anderen Mitbewerbern", sagt Lotto-Geschäftsführer Häfner.
Insgesamt wurden im Jahr 2014 rund 116 Millionen Euro an Lotteriesteuer und Abgaben an das Land Rheinland-Pfalz abgeführt.
Darüber hinaus wurden rund 3,4 Millionen Euro an die sechs Nutznießer der Soziallotterie Glücksspirale ausgeschüttet. Dies sind die Liga der Wohlfahrtsverbände, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die rheinland-pfälzische Stiftung Natur und Umwelt, der Landessportbund, die Sporthilfe und der Landesmusikrat.
Gewinner sind aber auch die Kunden von Lotto Rheinland-Pfalz: So konnten zum Beispiel acht Spielteilnehmer im vergangenen Jahr Beträge von über einer Million Euro gewinnen. Den größten Gewinn heimste im Lotto "6aus49" mit rund 12,5 Millionen Euro am 9. August ein Tipper aus dem Hunsrück ein. Die Lotto-Stiftung hat im abgelaufenen Jahr ebenfalls eine sehr positive Bilanz vorzuweisen: Sie konnte im achten Jahr ihres Bestehens erneut über 1000 gemeinnützige Projekte mit insgesamt rund 1,45 Millionen Euro fördern.
Die mittlerweile traditionelle jährliche Spendenaktion der Lotto-Initiative "Kinderglück" brachte im Jahr 2014 ein vorläufiges Endergebnis von rund 190 000 Euro für Kinder mit geistiger Behinderung. Die Summe kam wie immer über Spenden in den Annahmestellen, über Sammlungen bei Veranstaltungen, Unterstützungen durch Partnerunternehmen und andere Institutionen sowie durch unzählige weitere Aktionen und Projekte zusammen.
Damit hat Lotto seit 2007 insgesamt rund 1,2 Millionen Euro für hilfsbedürftige Kinder gesammelt.red