Am Freitag präsentieren sich 60 regionale Ausbildungsbetriebe

Ausbildungsmarkt : Hunderte Ausbildungsplätze im Angebot

Heute gilt es: Bei der Messe „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ im Tagungszentrum der IHK Trier sind noch Hunderte Lehrstellen zu vergeben. Um 14 Uhr geht es los.

Die Wahl des Ausbildungsplatzes ist für das ganze spätere Berufsleben prägend. Da ist es wichtig, sich im Vorfeld genau zu informieren, sich ein Bild von den Anforderungen und den Chancen in den einzelnen Ausbildungsberufen zu machen. Die beste Möglichkeit, einen Einblick in die über 200 unterschiedlichen Ausbildungsbereiche zu bekommen, ist „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ Von 14 bis 17 Uhr haben Jugendliche und Eltern die Gelegenheit, im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer in der Herzogenbuscher Straße 12, mit 60 regionalen Ausbildungsbetrieben ins Gespräch zu kommen. Die gemeinsame Messe von IHK, Handwerkskammer, Arbeitsagentur Trier und Trierischem Volksfreund geht bereits in die 15. Auflage. Zahlreiche Praktikumsplätze und Ausbildungsplätze wurden hier vermittelt.

Für Ulrich Schneider, IHK-Geschäftsführer  Ausbildung, ist das Konzept ein Erfolgsgarant: „Viele Unternehmen aus der Region aus den unterschiedlichsten Branchen: Die Jugendlichen bekommen einen schönen Einblick in die Vielfalt der Ausbildungsberufe. Es herrscht eine angenehme Atmosphäre, denn die Betriebe freuen sich auf die interessierten Besucher.“

Sein Kollege von der Handwerkskammer, Carl-Ludwig Centner, macht jungen Menschen Mut: „Es ist die perfekte Gelegenheit, im Gespräch mit dem Ausbildungschef oder dem Unternehmer selbst zu sprechen, wenn das letzte Zeugnis vielleicht zunächst keine so guten Chancen verspricht. Der persönliche Kontakt und ein positiver Eindruck bügeln so manche schlechte Note aus.“ Mit den eigenen Stärken können junge Menschen auch beim Speed-Dating punkten. Von 15 bis 16 Uhr gibt es die Möglichkeit, sich in einem fünfminütigen Vorstellungsgespräch zu präsentieren. Zum Lohn für das Engagement wird unter allen Speed-Dating-Teilnehmern ein Tablet verlost. Auch wer sich noch kurzentschlossen dazu aufmacht, die Messe zu besuchen, kann sich noch vorbereiten. Ein kleiner Flyer, mit den persönlichen Kontaktdaten, kann helfen, beim Unternehmen in Erinnerung zu bleiben. Auch jetzt sind noch zahlreiche Ausbildungsplätze kurzfristig für dieses Jahr zu vergeben. Und natürlich bietet die Messe eine hervorragende Gelegenheit, sich zu orientieren. Ein Punkt, den Heribert Wilhelmi, Chef der Arbeitsagentur Trier, herausstellt: „Viele Jugendliche wissen nämlich häufig gar nicht, was die regionale Wirtschaft an Ausbildungs- und Karriereperspektiven alles zu bieten hat.“

Weil die Eltern bei der Berufswahl ihrer Kinder eine besondere Rolle spielen, gibt es diesmal eine Neuerung. In einer Eltern-Lounge gibt es wichtige Beratungsangebote zu Ausbildungsformaten, Ausbildungsberufen und Ausbildungsbetrieben.

Mehr von Volksfreund