1. Region
  2. Wirtschaft

Anteil junger Menschen steigt

Anteil junger Menschen steigt

Die Überschuldung von Privatpersonen hat in diesem Jahr trotz guter Konjunktur und einem freundlichen Arbeitsmarkt weiter zugenommen. In der Region Trier gibt es dabei große regionale Unterschiede, wie die Auskunftei Creditreform festgestellt hat.

Trier. Mit großem Aufwand hat sich die Creditreform Trier der Überschuldungssituation in der Region Trier gewidmet. "Wir wollten bei unserer Untersuchung herausfinden, wie sich die Situation in den einzelnen Postleitzahlenbereichen darstellt", sagt Guido Joswig, Leiter Forderungsmanagement bei der Trierer Auskunftei. Doch auch eine weitere Frage trieb die Experten an: Mehr Schuldner in Trier trotz der Belebung auf dem Arbeitsmarkt - wie passt das zusammen? "Um aus der Schuldenfalle herauszukommen braucht der Schuldner oft Jahre. Die Entwicklung der überschuldeten Privatpersonen hinkt dabei der Konjunktur stets hinterher", erklärt Joswig.Anstieg um mehr als ein Prozent in drei Jahren

Die Insolvenzfachleute haben einen weiteren, Besorgnis erregenden Trend herausgefunden. "Die Überschuldungsbetroffenheit bei den Jüngeren steigt stark an. Mittlerweile sind mehr als ein Prozent aller unter 20-jährigen überschuldet", sagt Guido Joswig. Die Schuldnerquote bei den 20- bis 29-jährigen liege 2007 bereits bei 8,6 Prozent. Innerhalb von nur drei Jahren sei dieser Prozentsatz um 1,1 Punkte angestiegen. Ältere Personen, insbesondere die Altersgruppe der 40- bis 49-jährigen, verzeichneten im gleichen Zeitraum einen Rückgang der Schuldnerquote. Junge Erwachsene seien von einer anhaltenden Zahlungsunfähigkeit im sozialen Umfeld stark betroffen. Diese negativen Erfahrungen, verbunden mit einer mangelnden Teilhabe an Bildungsangeboten, würden generationsübergreifend weitergegeben.Deutliche Kritik an Finanzierungs-Angeboten

Dabei gibt es auch deutliche Kritik seitens der Schulden-Experten: "Die vom Handel angebotenen Null-Prozent-Finanzierungen sind dabei eine riesige Verführung. Sobald dann ein Sandkorn in das finanzielle Gefüge kommt, fangen die Probleme an", erklärt Joswig. Mittlerweile gebe es sogar schon den Urlaub auf Pump. Heute reisen, morgen bezahlen. Diese oder ähnliche Lockangebote habe es vor Jahren am Markt nicht oder nicht in diesem Umfang gegeben.Der Blick auf die Verschuldungsrate in den Kreisen und der kreisfreien Stadt Trier zeigt zum Teil große Unterschiede: Die höchste prozentuale Verschuldung gibt es im Oberzentrum Trier (11,91 Prozent) vor dem Vulkaneifelkreis Daun (9,39), dem Kreis Bernkastel-Wittlich (8,96) und dem Eifelkreis Bitburg-Prüm (8,69). Top ist Trier-Saarburg mit 7,3 Prozent. Die Schuldenquote der 113 Postleitzahlengebiete in der Region finden Sie unter volksfreund.de/extra oder auf der Internetseite von Creditrefom Trier.Hintergrund Die Untersuchung der Creditreform Trier zeigt die zehn besten und die zehn schwächsten Gemeinden. Die höchste Verschuldung herrscht in : Hallschlag (18,10). Jünkerath (15,58), Trier-Nord und Trier-West (15,11), Birresborn (14,21), Traben-Trarbach (13,55), Trier (Postleitzahlbezirk 54 293 mit 13,54), Hermeskeil (13,51), Spangdahlem (13,09), Lissendorf (12,68), Speicher (12,41), und Kleinich (12,07). Die Orte mit der geringsten Verschuldung sind: Pellingen (4,32), Pluwig (4,48), Üttfeld (4,58), Lasel (4,69), Zeltingen-Rachtig (4,72), Mertesdorf (5,01), Maring-Noviand (5,18), Gusterath (5,42), Schillingen (5,48) und Newel (5,49).