1. Region
  2. Wirtschaft

AOK Rheinland-Pfalz führt Fusionsgespräche

AOK Rheinland-Pfalz führt Fusionsgespräche

Koblenz. (red) Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) in Rheinland-Pfalz und im Saarland verhandeln nach einem Zeitungsbericht mit der IKK Südwest über eine Fusion zum 1. Oktober 2011. Der rheinland-pfälzische AOK-Chef Walter Bocke-mühl wollte dies auf Nachfrage der "Rhein-Zeitung" (Mittwochsausgabe) nicht dementieren.

Eine solche Fusion wäre denkbar, sagte er. Bei der IKK Südwest war am Dienstagabend niemand mehr für eine Stellungnahme zu erreichen. Chef der neuen Großkasse mit fast zwei Millionen Versicherten soll der jetzige IKK-Vorstand Frank Spaniol werden. Bockemühl sagte, er habe keine Ambitionen auf diese Funktion. Allerdings müssen die Selbstverwaltungsgremien der Kassen erst noch zustimmen.