Arla: Molkereifusion mit Walhorn offiziell in Kraft

Arla: Molkereifusion mit Walhorn offiziell in Kraft

Die Milchwirtschaft hat in der Region eine große Bedeutung. Seit der Fusion der Milch-Union Hocheifel (Pronsfeld/Eifelkreis) mit dem Molkereikonzern Arla vor zwei Jahren gehören viele Landwirte dieser Genossenschaft an.

Düsseldorf/Walhorn. Mit dem Inkrafttreten der Fusion mit der belgischen EGM Walhorn am 1. August ist mit den Niederlanden das siebte europäische Land hinzugekommen, aus dem Genossenschaftsmitglieder von Arla Foods stammen. Die erfolgreiche Fusion stärkt die Position von Arla Foods als weltweit größtes multinationales Molkereiunternehmen, das im Eigentum von Landwirten ist. Die Anzahl der Eigentümer erhöht sich aktuell auf über 13 500 Landwirte.
Als Genossenschaft gehört Arla Foods europäischen Milcherzeugern - und das seit über 100 Jahren. Die Landwirte liefern die Milch zur Herstellung der Produkte und haben daher Einfluss auf die Unternehmensaktivitäten. Eigentümer des Unternehmens zu sein bedeutet für jeden Landwirt, die Möglichkeit zu haben, die Weiterentwicklung seines Hofes und damit die eigene Zukunft zu sichern, erläutert Peder Tuborgh, CEO von Arla Foods.
Der Schmelztiegel der grenzübergreifenden Kooperation von Arla Foods zwischen Milchbauern begann im Jahr 2000, als die schwedische Molkereigenossenschaft Arla mit dem dänischen Milchunternehmen MD Foods fusionierte. 2011 fusionierte Arla Foods mit Arla Foods Deutschland GmbH Hansa Milch in Deutschland. 2012 folgten die Fusionen mit der Milch-Union Hocheifel (Muh) in Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) und Milk Link in Großbritannien. 2013 wurden auch Mitglieder der britischen AMCo Genossenschaftsmitglieder bei Arla Foods. Seit 1. August 2014 gehören auch die knapp 800 Mitglieder der Eupener Genossenschaftsmolkerei Walhorn (EGM) zum großen Arla-Verbund. red
Extra

Die Genossenschaftsmitglieder von Arla Foods haben ihren Sitz in sieben Ländern: Schweden (3356), Dänemark (3156), Großbritannien (2956), Deutschland (2763), Belgien (955), Luxemburg (236) und den Niederlanden (52). Die Molkereigenossenschaft EGM Walhorn befindet sich im Besitz von 795 Milcherzeugern in Belgien (426), Deutschland (317) und den Niederlanden (52). red

Mehr von Volksfreund