Auszeichnung für regionale Winzer

Preise für Moselweine : Drei Siegerweine kommen von der Mosel

  Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz hat 17 Siegerweine ausgezeichnet. Diese erhielten in einer Verkostung von insgesamt 17 064 Angeboten aus 1208 Betrieben die höchste Bewertung. Die beiden größten Anbaugebiete Rheinhessen und Pfalz sind mit jeweils fünf Siegerweinen vertreten.

Drei kommen von der Mosel, zwei von der Nahe und jeweils einer von der Ahr und dem Mittelrhein. Auch der Siegersekt kommt vom Mittelrhein. Die Prüfer vergaben auch 4698 Goldene Kammerpreismünzen – die Auszeichnung versteht sich auch als Orientierungshilfe für die Kaufentscheidung von Verbrauchern. Die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt rief die Winzer in Rheinland-Pfalz dazu auf, möglichst authentisch ihre eigene Arbeit in der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Jeder Wein hat eine eigene Geschichte, und die möchte auch erzählt werden.“

Die Siegerweine von der Mosel:

2018er Riesling Hochgewächs Qualitätswein trocken, Weingut Weirich, Starkenburg;

2018er Bernkasteler Badstube Riesling Spätlese feinherb, Weingut des DRK-Sozialwerks Bernkastel-Kues;

2018er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese, Weingut Lotz, Erden.

Mehr von Volksfreund