1. Region
  2. Wirtschaft

Bauernverband übt Kritik an Aldi

Bauernverband übt Kritik an Aldi

Berlin. (red) Dass mittlerweile alle großen Lebensmitteleinzelhandelsketten ihre Verkaufs- und Einkaufspreise bei Konsum-Milch und teilweise auch bei Butter angepasst haben, wertet der Deutsche Bauernverband (DBV) positiv.

Er weist allerdings darauf hin, dass für diese aufwärts gerichtete Preisentwicklung eine "breitere Marktdurchdringung" erreicht werden müsse, andernfalls seien erhebliche Verwertungsunterschiede zwischen den Molkereien und den sie beliefernden Milcherzeugern die Folge. Aufgrund seiner Marktposition stehe der Discounter Aldi in einer besonderen Verantwortung. Anders als die Mitbewerber habe Aldi die Preise für Butter nicht angehoben, was als Affront gegen die deutschen Milcherzeuger zu werten sei. Der DBV fordert Aldi auf, unverzüglich auch die Preise für Butter anzugleichen.