1. Region
  2. Wirtschaft

Beste Chancen für junge Leute

Beste Chancen für junge Leute

Nach den Sommerferien hat der regionale Arbeitsmarkt im September wieder kräftig Fahrt aufgenommen. Mit 10 619 arbeitslosen Menschen gibt es gut 700 Jobsuchende weniger als einen Monat zuvor. Vor allem junge Leute sind gefragt.

Trier. "Der Herbst bringt Aufwind!" Arbeitsmarktexperten haben auch in diesem Jahr mit ihrer Einschätzung ins Schwarze getroffen. In Bund, Land und in der Region zieht die Beschäftigungsquote wieder kräftig an. Bundesweit sind 2,6 Millionen Menschen arbeitslos, das ist der beste Septemberwert seit 1991. Auch im Land ist die Entwicklung positiv. Insgesamt waren im September im Land rund 107 600 Erwerbslose registriert und damit etwa 5300 weniger als vier Wochen zuvor. Und in der Region?
Auf der einen Seite ist im September die Arbeitslosigkeit um 719 Jobsuchende gesunken auf nun 10 619. Die Arbeitslosenquote sinkt von 4,0 auf 3,7 Prozent. Doch ein ebenso positives Signal ist die Zahl der freien Stellen. Längst können nicht alle Stellen adäquat besetzt werden. 4661 offene Jobs kann die Arbeitsagentur anbieten. Die meisten Stellen bieten die Zeitarbeit (1352), das verarbeitende Gewerbe (500), das Gastgewerbe (424), der öffentliche Dienst (412) und der Gesundheitssektor (335). Edeltraud Nikodemus, operative Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Trier: "In fast allen Branchen und Berufen werden Fachkräfte gesucht." Diese hohe Personalnachfrage spreche für einen langfristig stabilen Arbeitsmarkt in der Region. "Das ist ein hervorragendes Fundament und rüstet uns für die anstehenden Herausforderungen, langzeitarbeitslose und geflüchtete Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren."
Die Dynamik zeigt sich im September vor allem bei den jungen Suchenden im Alter von 15 bis 24 Jahren. Von knapp 1700 arbeitslosen jungen Menschen ist deren Zahl innerhalb von vier Wochen auf etwa 1400 gesunken. Weiterhin sind auch jetzt noch viele Stellen und Hunderte Ausbildungsplätze zu besetzen.
Hier gibt's Lehrstellen


Bei der gemeinsamen Messe "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!" von Handwerkskammer (HWK), Industrie- und Handelskammer (IHK), Arbeitsagentur Trier und Trierischem Volksfreund sollen Bewerber und Betriebe zueinanderfinden. Am 7. Oktober, 14 bis 17 Uhr, präsentieren sich 60 regionale Unternehmen im IHK-Tagungszentrum in Trier mit ihren Ausbildungsangeboten. Die Messe spricht junge Menschen an, die noch keine Lehrstelle haben oder auch Jugendliche, die im kommenden Jahr die Schule abschließen. Ebenso willkommen sind Eltern, die sich mit ihren Kindern über das große Ausbildungsangebot in der Region informieren wollen. An den Messeständen und beim Speed-Dating, 15 bis 16 Uhr, können Bewerber Praktikumsplätze oder Lehrstellen ergattern.Extra

Foto: ARRAY(0xbd59a7f0)

Bei der Messe "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildung jetzt!" am Freitag, 7. Oktober, 14 bis 17 Uhr, im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer Trier haben Jugendliche beste Chancen, noch eine Lehrstelle zu finden. Aber auch Jungen und Mädchen, die erst im kommenden Jahr die Schule abschließen, sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich über die Hunderten Ausbildungsbetriebe zu informieren. Diese Firmen sind neben anderen dabei: SWT Stadtwerke Trier; Pedax GmbH, Bitburg; Nells Park Hotel Trier; Johnen Druck, Bernkastel-Kues; AOK Rheinland-Pfalz/Saarland; Leysser GmbH, Trier; Finanzamt Trier; Benninghoven, Mülheim an der Mosel; Leyendecker Holzland, Trier; IBA Halberg, Kenn; Deutscher Hof, Trier; Pro Musik Veranstaltungstechnik, Trier; Werner Forst- und Industrietechnik, Trier; Karrierecenter der Bundeswehr; suki.international GmbH; Landscheid; alta4AG, Trier; Katholische Kita, Trier; Josef Lubig GmbH - Präzisions-Drehteile, Deuselbach; Hein Steuerberatungsgesellschaft, Saarburg; Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz; Aldi, Wittlich; ESS Elektromotoren Service Sierleja, Föhren; Bund Zahntechnik, Trier. red