Bleibt die Mensa zu?

TRIER. (ik) Im Streik der Trierer Landesbediensteten ist auch nach sechs Wochen kein Ende in Sicht, im Gegenteil: Verdi ruft diese Woche die Mitarbeiter des Trierer Studierendenwerks zur Urabstimmung auf.

Das kündigte Triers Verdi-Chef Detlef Schieben am Montag an. Eine Überprüfung der Rechtslage habe ergeben, dass ein Streik in dem Werk, das kein reiner Landesbetrieb ist, zulässig sei. Beim Studierendenwerk arbeiten nach Verdi-Angaben rund 140 Menschen. Der Betrieb führt unter anderem die Mensen und Cafeterien der Trierer Hochschulen. Gestern rief Verdi die Landesbediensteten der Fachhochschule für heute zum Streik auf. Im Saarland haben Landesregierung und Gewerkschaften derweil nach einem ersten Sondierungsgespräch am Sonntag eine saarländische Lösung im Tarifkonflikt nicht ausgeschlossen.