| 20:35 Uhr

Cargolux verhandelt weiter mit Boeing

Luxemburg. Die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux hat weiterhin Interesse am Kauf des neuen Flugzeugtyps Boeing 747-8F. Das teilte der Unabhängige Gewerkschaftsbund Luxemburg (OGBL) nach einem Gespräch mit der Cargolux-Direktion mit.

In der von der Gewerkschaft anberaumten Dringlichkeitssitzung ging es um die Weigerung von Cargolux als weltweit erster Kunde die neuen Maschinen abzunehmen (der TV berichtete). Laut OGBL bestätigte die Cargolux-Direktion, dass sie sich derzeit in "sehr intensiven und konstruktiven Gesprächen mit Boeing" befinde und weiterhin insgesamt 13 neue 747-8F (Stückpreis 220 Millionen Euro) kaufen will. In US-Medien wird spekuliert, dass die Weigerung von Cargolux mit einem Streit zwischen Qatar Air und dem amerikanischen Flugzeughersteller Boeing über die verspätete Fertigstellung des Langstrecken-Passagierflugzeugs Dreamliner (bis zu 350 Sitzplätze) zusammenhängen könnte. Qatar Air hält 35 Prozent an Cargolux. wie