Chancen statt Grenzen

TRIER. (sas) Chancen nutzen statt auf Grenzen zu beharren, das will die erste interregionale Summer School für Existenzgründer vom 11. bis 16. September aus den Regionen Trier, Saarbrücken und Luxemburg.

Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und junge Akademiker lernen das Thema "Unternehmensführung" im Rahmen des EU-geförderten Interreg-Projektes "Courage" neu kennen. Im Wissenschaftspark Trier gibt es einen kompakten und interregionalen Überblick über alle Gründungsthemen, die junge Unternehmer für Geschäfte in der Großregion beherrschen sollten. Management und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb werden nach interregionalen Aspekten behandelt und auf Praxisbezug getestet. Die Summer School wird vom Trierer Projektpartner, dem Institut für Mittelstandsökonomie (Inmit) in Zusammenarbeit mit dem Institut Universitaire International Luxembourg (IUIL) organisiert. Weitere Informationen unter Telefon 0651/1457713.