Bildung: „Dein Tag, Deine Chance“ kommt nach Bitburg

Bildung : „Dein Tag, Deine Chance“ kommt nach Bitburg

Für die 14. Auflage von „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ kehren die Veranstalter nach Bitburg zurück. Am Freitag, 12 April, 14 bis 17 Uhr, ist Messe in der Stadthalle Bitburg.

Der Fachkräftemangel in der Region Trier beschäftigt alle Branchen. Die Handwerkskammer Trier (HWK) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) hatten kürzlich einen Bedarf an rund 4000 Beschäftigten für ihre Mitgliedsbetriebe ermittelt. Ein Ausweg für Unternehmen ist, selbst junge Menschen auszubilden. Dabei möchten die Initiatoren der Veranstaltung, IHK, HWK, die Arbeitsagentur Trier und der Trierische Volksfreund, mit „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ helfen.

Regionale Unternehmen können sich ab sofort für die Messe anmelden (siehe Kontaktdaten). Bei der Erstauflage in Bitburg 2013 hatten 57 heimische Betriebe mitgemacht und weit über 100 verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt.

Auch diesmal hoffen die Veranstalter auf eine gute Resonanz aus der Wirtschaft. Ulrich Schneider, Geschäftsführer Ausbildung bei der IHK, ist optimistisch: „Die Jugendlichen können sich in Bitburg auf eine breite Palette an Ausbildungsberufen freuen. Mit Bitburg haben wir uns einen starken Einzelhandelsstandort ausgesucht. Hier finden Jugendliche attraktive Betriebe für eine kaufmännische Ausbildung.“ Bitburg sei bekannt für seine Brauerei und als Autostadt, und in beiden Bereichen gebe es tolle Entwicklungschancen. Die Messe werde aber auch den attraktiven Industrie- und Baubetrieben die Möglichkeit bieten, ihr Ausbildungsangebot zu präsentieren.

Die Chancen für Jugendliche, eine Lehrstelle zu ergattern, sind in allen Bereichen hervorragend. Das zeigt die Lage im Handwerk. HWK-Geschäftsführer Carl-Ludwig Centner: „Das Handwerk in der Region Trier kann mit 1313 neu eingetragenen Ausbildungsverträgen 2018 einen leichten Zuwachs von einem Prozent gegenüber 2017 (1300) verzeichnen. Die Betriebe melden der Handwerkskammer zum Jahreswechsel aber immer noch knapp 400 (395) offene Lehrstellen. Das Handwerk gewinnt seinen Fachkräftenachwuchs vorwiegend aus der eigenen Ausbildung. “

Für Betriebe und Bewerber bietet „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ Gelegenheit, Kontakte auszutauschen, sich zu beschnuppern und ein wenig kennenzulernen. Für Pressesprecherin Isabell Juchem von der Arbeitsagentur Trier ein ganz wichtiger Vorteil der Messe: „In der Eifel gibt es viele interessante Ausbildungsmöglichkeiten. Junge Leute wissen jedoch häufig nicht, wie aussichtsreich die beruflichen Perspektiven in ihrer Heimatregion sein können, welche Betriebe vor Ort ansässig sind und welche Ausbildungsberufe konkret angeboten werden.“

Dabei werden allein im Eifelkreis Bitburg-Prüm jährlich rund 700 Ausbildungsstellen ausgeschrieben. „Mit der Ausbildungsmesse ,Dein Tag, deine Chance – Ausbildung jetzt’ in Bitburg bieten wir regionalen Unternehmen die ideale Plattform, um Jugendlichen ihre Karrierechancen vorzustellen und junge Menschen für eine der freien Ausbildungsstellen zu begeistern“, wirbt Juchem für rege Beteiligung in der Wirtschaft.

Der Aufwand für die Unternehmen ist gering. Die Messe beginnt um 14 Uhr und endet schon um 17 Uhr. Informationsmaterial und ein Roll-Up genügen zur Präsentation. Ein wichtiger Bestandteil der Messe ist zudem das Speed-Dating (15 bis 16 Uhr), bei dem sich Jugendliche und Firmenchef oder Personaler in einem fünfminütigen Vieraugengespräch näherkommen können. Bei den vorangegangenen Messen kamen mehrere Hundert Jugendliche mit ihren Eltern, um sich zu informieren, sich einen Praktikumsplatz oder gar eine Lehrstelle zu sichern.

Kontaktdaten: Hier können sich Firmen anmelden:
Jana Rommelfanger, Industrie- und Handelskammer Trier: rommelfanger@trier.ihk.de
Petra Kollmann, Handwerkskammer Trier: pkollmann@hwk-trier.de
Isabell Juchem, Agentur für Arbeit Trier: Trier.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Mehr von Volksfreund