"Dein Tag, Deine Chance" kommt nach Bitburg

"Dein Tag, Deine Chance" kommt nach Bitburg

"Ausbildung jetzt - Dein Tag, Deine Chance" geht in die zweite Runde. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bieten Handwerkskammer (HWK), Industrie- und Handelskammer (IHK), die Arbeitsagentur Trier und der Trierische Volksfreund in diesem Jahr sogar zwei Ausbildungsmessen, in Bitburg und Trier, an.

Trier/Bitburg. Die Premiere der Ausbildungsmesse "Ausbildung jetzt - Dein Tag, Deine Chance" im vergangenen Herbst in Trier war ein voller Erfolg. Mehr als 800 Schüler nutzten die Gelegenheit, sich bei 40 Ausbildungsbetrieben aus der ganzen Region zu informieren und zu bewerben.
Zwei Messen in diesem Jahr


"Von diesem Erfolg beflügelt, werden wir in diesem Jahr zwei Messen anbieten. Am Freitag, 3. Mai, in Bitburg, und am Freitag, 25. Oktober, in Trier", erklärt Marcus Kleefisch, Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung bei der IHK Trier.
"Damit wollen wir auch Unternehmen aus der Eifel die Möglichkeit geben, für sich zu werben", ergänzt Günther Behr, Geschäftsführer bei der HWK. Bei der Messe am 3. Mai in der Stadthalle Bitburg haben regionale Betriebe Gelegenheit, sich an einem Nachmittag den Jugendlichen mit ihren Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zu präsentieren. Für die Unternehmen ist die Teilnahme an der Messe kostenlos.
In zahlreichen Branchen haben es Unternehmen immer schwerer, guten und motivierten Nachwuchs zu finden. Das liegt zum einen daran, dass durch den demografischen Wandel weniger Jugendliche die Schule verlassen. Doch gleichzeitig streben auch viel Schulabgänger einen höheren Abschluss an.
"Mit der Messe ‚Ausbildung jetzt - Dein Tag, Deine Chance\' wollen wir die Vielfalt der Dualen Ausbildung zeigen", sagt die Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Trier, Isabell Juchem. Für die Betriebe in der Region also eine gute Gelegenheit.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass das Unternehmen ein Ausbildungsbetrieb ist. Ob Handwerksfirma, Industriebetrieb, Handelsunternehmen oder Betrieb aus dem Bereich des Gesundheitswesens oder der sogenannten grünen Berufe ist vollkommen egal. Anmelden können sich Unternehmen bei der HWK, der IHK und der Arbeitsagentur (siehe Extra).
Information und Speed-Dating


Für Schüler, die sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region informieren wollen oder die noch eine Lehrstelle suchen, ist die Ausbildungsmesse eine gute Gelegenheit, sich auf engem Raum und sehr kompakt viel über die Berufschancen in der Region zu erfahren.
Die Unternehmen präsentieren sich nämlich einmal an ihren eigenen Informationsstand. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht jedoch ein Speed-Dating. Dort haben Jugendliche Gelegenheit, sich im direkten Dialog mit den Firmenchefs zu unterhalte n und sich zu präsentieren.Extra

Ab heute können sich Ausbildungsbetriebe aus der Region für die erste Messe am 3. Mai in Bitburg, anmelden. Ansprechpartner für die Unternehmen sind die Experten bei den Wirtschaftskammern und der Arbeitsagentur: Handwerkskammer, Günter Behr ( gbehr@hwk-trier.de), Industrie- und Handelskammer, Marcus Kleefisch ( kleefisch@trier.ihk.de), Arbeitsagentur Trier, Isabell Juchem ( Trier.PresseMarketing@arbeitsagentur.de). hw