| 15:55 Uhr

Ausbildung
„Dein Tag, Deine Chance“ kommt nach Prüm

Prüm .  (hw) Die Startplätze für die Unternehmen bei der kommenden Auflage von „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ in Prüm waren innerhalb von Stunden ausgebucht. Am Freitag, 27. April, 14 bis 17 Uhr, steigt in der Karolingerhalle in Prüm die inzwischen 12. Auflage der Ausbildungsmesse. Schüler und Eltern sollten sich den Termin vormerken, denn insgesamt 50 regionale Firmen, die Ausbildungsplätze anbieten, präsentieren sich in Prüm. Von Heribert Waschbüsch
Heribert Waschbüsch

 (hw) Die Startplätze für die Unternehmen bei der kommenden Auflage von „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ in Prüm waren innerhalb von Stunden ausgebucht. Am Freitag, 27. April, 14 bis 17 Uhr, steigt in der Karolingerhalle in Prüm die inzwischen 12. Auflage der Ausbildungsmesse. Schüler und Eltern sollten sich den Termin vormerken, denn insgesamt 50 regionale Firmen, die Ausbildungsplätze anbieten, präsentieren sich in Prüm.

Die Bandbreite reicht von bekannten Großbetrieben wie der Bitburger Brauerei, Tesla Grohmann, Prüm Türenwerk, Arla Foods, TechniSat bis hin zur Deutschen Bahn oder zur Bundeswehr. Gleichzeitig präsentieren sich auch Handwerksbetriebe aus der Region, soziale Berufe, Verwaltungen und Dienstleistungsbetriebe. Die Aussichten für Jugendliche in der Region sind seit Jahren ausgezeichnet. Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosenzahl ist auf einem Rekordtief und die über 35 000 regionalen Unternehmen suchen zum Teil händeringend nach gutem Nachwuchs.

Die Ausbildungsplatzzahlen in der Region zeigen, dass Jugendliche in einer guten Situation sind. „Bis Ende März haben sich bei uns 2429 junge Menschen um einen Ausbildungsplatz beworben. Demgegenüber haben die Betriebe aber insgesamt 3477 Stellen angemeldet“, sagt der Pressesprecher der Arbeitsagentur Trier, Benjamin Koerfer. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort, „es gibt immer weniger Bewerber und mehr Angebote“, sagt Koerfer. Dabei ist es aber wichtig, dass große, vielfältige Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten zu kennen.

„Für Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, oder sich zunächst orientieren wollen, ist die Messe eine hervorragende Gelegenheit sich zu informieren“, sagt Petra Kollmann von der Handwerkskammer Trier (HWK). Die HWK, die Industrie- und Handelskammer Trier (IHK), die Arbeitagentur Trier und der Trierische Volksfreund organisieren seit Jahren die Messe, um Bewerbern und Betrieben ein Treffen zu vermitteln.

„Wir sind sehr stolz auf die gute Mischung an heimischen Betrieben, die sich und ihre Ausbildungsbereiche hier vorstellen“, sagt Ulrich Schneider, Geschäftsführer Ausbildung bei der IHK.

 Ein Höhepunkt von „Dein Tag, Deine Chance Ausbildung jetzt!“ ist auch bei der zwölften Auflage in Prüm, die von der Stadt und der VG Prüm unterstützt wird, das Speed-Dating. Ab 15 Uhr können sich Jugendliche direkt bei einem Betrieb vorstellen. Fünf Minuten dauert das kleine Bewerbungsgespräch, bei dem die Jugendlichen alles erfragen können, was sie am Arbeitgeber interessiert und welche Voraussetzungen sie für den Lehrberuf erfüllen müssen.

Die Unternehmen haben dabei die Gelegenheit, einen interessanten Kandidaten etwas besser kennenzulernen und sich als Traumchef zu empfehlen.

Und Jugendlichen winkt eventuell ein Praktikumsplatz oder sogar eine Lehrstelle.