Deutsche sind spitze

WINNWEILER. (wie) Die deutsche Brauwirtschaft zeigt an diesem Mittwoch Flagge. Zum Tag des Deutschen Bieres sind in ganz Deutschland Veranstaltungen geplant. Im pfälzischen Winnweiler tagt der Brauerbund Hessen-Mittelrhein.

Am heutigen Tag des Bieres wird an das Reinheitsgebot erinnert, das am 23. April 1516 vom bayrischen Herzog Wilhelm IV. verkündet wurde. Danach durften nur Gerste, Hopfen und Wasser für die Bierherstellung verwendet werden. Traditionell finden an diesem Tag zahlreiche Veranstaltungen rund um das Bier statt. Der Vorsitzende des Brauerbunds Hessen-Mittelrhein und Geschäftsführer der Bitburger Brauerei Gruppe, Michael Dietzsch, verweist im Vorfeld des Brauer-Treffens im pfälzischen Winnweiler auf die trotz anders lautender Prognosen fast konstant gebliebene Zahl der Bier-Produzenten in Deutschland. 1279 Brauereien stellten 2002 das kühle Getränk her. Das waren fast eben so viele wie 1995 mit 1282. Dieses Wachstum sei nahezu ausschließlich auf Gasthausbrauereien zurückzuführen, so Dietzsch. Deutschland gehöre mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von mehr als 121 Litern Bier nach wie zur Spitzengruppe in der Welt.