Die Region in Wittlich

WITTLICH. (sos) Stolz auf ihre Erfolge können die Organisatoren der Wirtschaftswoche Wittlich sein, die von Freitag, 22. September, bis Montag, 25. September, 191 Aussteller präsentiert. Die attraktive Gewerbe- und Industrieschau startet mit dem "Tag der Region Trier".

Den Schlüssel zum Erfolg haben herausragende Firmen vor Ort schon "herumgedreht". Und wenn die Wirtschaftswoche Wittlich ihre Tore öffnet, verraten sie, wie sie ihn gefunden haben. Denn die Industrie- und Gewerbeschau startet am Freitag, 22. September, ab 10 Uhr mit dem vierten "Tag der Region Trier", der Initiative Region Trier (IRT). Die Eröffnungsveranstaltung bringt erfolgreiche Unternehmer an einen Tisch, die über ihre "Good-Practice-Strategien" informieren werden. Welche Standortfaktoren waren ausschlaggebend für ihr "Ja" zur Region, womit kann sie punkten, woran sollte weiterhin gefeilt werden? Wie wichtig sind "weiche" Standortfaktoren und das Thema Freizeit- und Lebensqualität für Mitarbeiter und ihre Familien? Was ihre Erfolgsmotoren zum Laufen bringt, verraten fünf beispielhafte Unternehmen: Siegenia-Aubi in Hermeskeil, eine Firma, die bundesweites Interesse erregt durch ausgezeichnete Arbeitszeit-Modelle. Außergewöhnliches Engagement in Sachen Ausbildung zeigt dagegen die FLOSS Zimmerei und Blockhausbau GmbH aus Schönecken. Der Full-Service-Logistiker Elsen GmbH & Co. KG Internationale Spedition aus Wittlich, seit 1870 im Familienbesitz, agiert europaweit als Speditionsunternehmen mit Erfahrungen in allen Logistiksegmenten. Die Firma Demag Ergotech GmbH in Jünkerath geht mit ungewöhnlichem kulturellen Engagement neue Wege im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Die Trierer Agentur Dietz + Partner zählt zu den TOP 50 in der bundesdeutschen Werbelandschaft. Die Moderation übernimmt Alexander Houben vom regionalen Wirtschaftsmagazin "Macher" aus dem Medienhaus Trierischer Volksfreund. Den Eröffnungsvortrag "Herausforderungen für Deutschland und für deutsche Unternehmen im 21. Jahrhundert" hält Prof. Dr. Hermann Simon, unter anderem Verfasser der Fachbücher "Hidden Champions" und des neu erschienenen Titels "Der gewinnorientierte Manager. Abschied vom Marktanteilsdenken". Der "Tag der Region" findet seit 2000 alle zwei Jahre im Wechsel mit der IRT-Regionalkonferenz statt. Alle drei Jahre seit 1991 nutzen Industrie, Handel, Handwerk, Banken, Dienstleistungsgewerbe und öffentliche Verwaltung die Wirtschaftswoche Wittlich als Schaufenster der Region - und einer der größten Messen dieser Art. Sie wird ergänzt durch eine Automobilausstellung, vielen Extra-Aktionen der Aussteller bis zum Abendprogramm und am Montag, 25. September, durch den "Tag der Gesundheit". Der Besuch ist ebenso wie Parken plus Ausstellungsführer kostenlos.