1. Region
  2. Wirtschaft

Die Sicht der Wirtschaft: Medienhaus Trierischer Volksfreund druckt und vermarktet die Zeitschrift der IHK

Die Sicht der Wirtschaft: Medienhaus Trierischer Volksfreund druckt und vermarktet die Zeitschrift der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Trier (IHK) und das Medienhaus Trierischer Volksfreund sind eine Partnerschaft eingegangen. Der Volksfreund ist für den Druck und die Anzeigenakquise der Kammerzeitschrift "Blickpunkt Wirtschaft" zuständig.

Elfmal im Jahr mit einer Auflage von 24 000 Exemplaren - der "Blickpunkt Wirtschaft" wird ab Januar 2017 vom TV gedruckt. "Wir sind über diese Partnerschaft sehr froh. Es ist ein gute Lösung für beide Seiten", zeigt sich IHK-Präsident, Peter Adrian, angetan.

"Blickpunkt Wirtschaft" hat für die Kammer eine große Bedeutung und reicht mit Vorgängerpublikationen bis in die Anfänge der IHK zurück. Bereits seit der Gründung im Jahr 1855 veröffentlichte die IHK jährliche Berichte. Seit Januar 1974 gibt es monatliche Publikationen. Doch seitdem haben sich Layout und Aufmachung stark gewandelt. Die "Mitteilungen der Industrie- und Handelskammer" aus den 70ern zeigten in den ersten Auflagen noch eine dunkle Porta Nigra auf grünem Grund. Ab 1991 erscheinen die Beiträge dann unter dem Titel "Blickpunkt Wirtschaft".

Das aktuelle Layout wurde mit der Firma markenmut AG Trier entwickelt und wird seit 2014 eingesetzt. "Inhaltlich zeichnet sich ,Blickpunkt Wirtschaft' durch seinen hohen Servicecharakter aus", sagt Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der IHK. Die vier Geschäftsbereiche mit den Experten der Kammer liefern Informationen, Hintergründe und Einschätzungen. "Der Nutzwert für unsere Mitglieder steht im Vordergrund", sagt Präsident Peter Adrian. "Was bedeutet TTIP oder Ceta für unsere Firmen? Das erfahren die Mitglieder im ,Blickpunkt Wirtschaft'." Vor allem im sogenannten Standpunkt bezieht die Kammerspitze Meinung zu wirtschaftlichen Fragen. Das redaktionelle Umfeld ist natürlich auch für Anzeigenkunden interessant.

Die Vermarktung von "Blickpunkt Wirtschaft" übernehmen nun die Medienberater des Trierischen Volksfreunds. Thomas Marx, Geschäftsführer des Medienhauses, freut sich auf die vertraglich vereinbarte mehrjährige Zusammenarbeit. "Mit unserer neuen Druckmaschine können wir die hohe Qualität liefern, die erwartet wird."
"Blickpunkt Wirtschaft" erscheint elfmal im Jahr (für Juli und August gibt es eine Doppelausgabe) und wird an 24 000 IHK-Migliedsbetriebe kostenfrei ausgeliefert. Wer Lust hat, sich den "Blickpunkt" zu sichern, das Jahresabo gibt es für 18,36 Euro.