Eifelwerk Holding meldet Insolvenz an

Eifelwerk Holding meldet Insolvenz an

Die Eifelwerk Heinrich Stein GmbH & Co. KG in Malbergweich (Eifelkreis Bitburg-Prüm) hat beim Amtsgericht Bitburg am 01. März 2013 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Trierer Rechtsanwalt Jörg A. Wunderlich bestellt.

Die Eifelwerk Heinrich Stein GmbH & Co. KG fungiert seit Anfang 2007 als Holdinggesellschaft der Eifelwerk-Gruppe. Das operative Geschäft wurde vor allem durch die Eifelwerk Bordnetzsysteme GmbH ausgeübt, über deren Vermögen bereits seit Juni des vergangenen Jahres ein Insolvenzverfahren anhängig ist.

Die Eifelwerke waren vor allem im Bereich der Kabelkonfektion für die Automobilindustrie und der Fabrikation und Handel von Teilen die zur Herstellung von Verdrahtungssystemen gehören tätig.

Vor der Insolvenz waren in der Firmengruppe an diversen Standorten in Deutschland, Frankreich und Polen insgesamt ca. 600 Mitarbeiter beschäftigt. Die Gründung des Eifelwerkbetriebes geht auf das Jahr 1912 zurück.

Mehr von Volksfreund