Ein Jahr "durchstarter.de"

Ein Jahr "durchstarter.de"

Die Industrie- und Handelskammern ziehen Bilanz und ermutigen Schulabgänger zum Schritt auf den Ausbildungsmarkt.

Trier (red) "Karriere powered by IHK" - das ist das Motto der landesweiten Ausbildungskampagne durchstarter.de der vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHK), die in dieser Form bundesweit einmalig ist. Seit einem Jahr ist sie nun am Start und erreicht Schülerinnen und Schüler seitdem erfolgreich auf den bei ihnen beliebten Kommunikations-kanälen. "Mittlerweile teilen bei ‚durchstarter.de' 40 Azubi-Blogger aus 30 Unternehmen ihre Erfahrungen mit Jugendlichen, die noch auf der Suche nach dem richtigen Ausbildungsweg oder ihrem Wunschberuf sind", berichtet Projektleiterin Sabine Mesletzky.
Bei einem Podiumsgespräch beim Mainzer Unternehmen Werner & Mertz zogen die IHK Koblenz, Pfalz, Rheinhessen und Trier jetzt eine erste Bilanz der großangelegten Kampagne, die die IHK-Aktivitäten zur Berufsorientierung vor Ort begleitet. Mit dabei war auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Mit dem Projekt ‚durchstarter.de' leisten die vier IHKs zielgruppengerecht Aufklärung über die duale Ausbildung, ihre Chancen und Perspektiven. Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz: "In den Köpfen vieler Jugendlicher und auch Eltern hat eine Ausbildung leider häufig nicht den Stellenwert, den sie verdient."

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, betonte deshalb die Bedeutung der dualen Bildung: "Die duale Ausbildung bietet den Betrieben nicht nur die Chance, ihre künftigen Fachkräfte entsprechend der eigenen Bedürfnisse auszubilden. Die Unternehmen können sich den Jugendlichen auch schon in der Ausbildung als attraktiver Arbeitgeber erweisen, der nicht nur eine interessante Vergütung, sondern auch gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet."
Eckdaten zu "durchstarter.de":
Die Kampagne ist vertreten auf www.durchstarter.de mit bereits 20 000 Nutzern seit dem Start;
auf Facebook mit einer durchschnittlichen Reichweite von 23 000 Personen am Tag;
mit WhatsApp unter (0170) 37 08 29 6
und zudem mit Bloggerrelations auf YouTube

Mehr von Volksfreund