Ein Preis für den Chef der Arbeitsagentur

Ein Preis für den Chef der Arbeitsagentur

Die Handwerkskammer Trier hat Hans Dieter Kaeswurm, den Chef der Agentur für Arbeit in Trier, im Rahmen der Frühjahrsvollversammlung der Handwerkskammer mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Trier. (ms) HWK-Präsident Rudi Müller betonte bei der Überreichung am Dienstag das Engagement, das Kaeswurm in den neun Jahren als Vorsitzender bei der Zusammenarbeit mit der HWK gezeigt hatte. Besonders in der Integration von Behinderten, Migranten und älteren Arbeitnehmern habe er sich mit großem Erfolg eingesetzt. Kaeswurm, der Ende August in Ruhestand geht, war 1999 von Dresden nach Trier gewechselt und sei seitdem laut Müller "ein kompetenter und zuverlässlicher Partner für das Handwerk in der Region" gewesen. Insbesondere hob Müller darüber hinaus den Einsatz hervor, den Kaeswurm für die Berufsausbildung junger Menschen zeigte. "Dies ist für den Leiter einer Arbeitsagentur nicht selbstverständlich", sagte Müller. Das von Kaeswurm geförderte Trierer Lehrstellennetzwerk und die Nachvermittlungsbörse "Chancengleichheit" hätten bundesweit eine Vorreiterrolle eingenommen. Neben seiner pragmatischen Arbeitsweise würdigte Müller auch Kaeswurms Flexibilität, Präsenz und seine diplomatischen Fähigkeiten. Müller sagte, er sei bei seiner Arbeit "nicht nur an der Sache, sondern ganz besonders auch an den Menschen interessiert".Kaeswurm zeigte sich von der Auszeichnung geehrt und sagte, er sei "ganz baff" gewesen als er von der Ehrennadel erfahren habe. Er betonte, dass er diese Ehrung nicht für sich, sondern für seine Mitarbeiter der Agentur für Arbeit annehme, die laut Kaeswurm für die gute Zusammenarbeit verantwortlich seien.

Mehr von Volksfreund