1. Region
  2. Wirtschaft

EU zahlt Werbung für Eier & Co.

EU zahlt Werbung für Eier & Co.

BRÜSSEL/TRIER. (ik) Die Europäische Kommission stellt für die kommenden drei Jahre knapp 28 Millionen Euro für das Marketing von Agrarprodukten zur Verfügung. Darauf weist die CDU-Europa-Abgeordnete Christa Klass hin.

Genehmigt wurden 31 Programme in 19 Mitgliedsländern. In der Bundesrepublik werden drei Projekte der CMA (Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft) zur Werbung für Eier, Butter und Pflanzen gefördert. Hinzu kommen multinationale Projekte, von denen auch die deutsche Landwirtschaft profitiert. Klass begrüßte die Kommissions-Entscheidung: "So können unsere guten landwirtschaftlichen Produkte ins rechte Verbraucherbewusstsein gerückt werden." Der Welthandel erfordere ausgefeilte Marketingstrategien.