1. Region
  2. Wirtschaft

Eurotec stellt Insolvenzantrag

Eurotec stellt Insolvenzantrag

WITTLICH. (alf) Die Fensterbaufirma Eurotec hat wegen Liquiditätsproblemen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind an den Standorten Rachtig und Wengerohr (Kreis Bernkastel-Wittlich) 59 Beschäftigte.

Eurotec hat sich durch die Entwicklung von Wärme dämmenden Fenstern für Niedrigenergie-Häuser einen Namen gemacht. Zuletzt hatte die Firma wegen zurückgehender Auftragseingänge Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Die Beschäftigten haben seit fast drei Monaten keinen Lohn mehr erhalten. Falls das Insolvenzverfahren eröffnet wird, haben sie Anspruch auf Zahlung von höchstens drei Monaten Insolvenzgeld über das Arbeitsamt. Insolvenzverwalter Gerd Seibert, Höhr-Grenzhausen, prüft zur Zeit, ob der Betrieb weitergeführt werden kann. Der Rechtsanwalt macht neben der schwächelnden Baubranche den starken Preiskampf in der Fensterbau-Branche für die Misere verantwortlich. Am kommenden Montag werden die Mitarbeiter im Rahmen einer Betriebsversammlung über die Zukunft des Unternehmens informiert.