1. Region
  2. Wirtschaft

Führungswechsel bei Landewyck in Trier

Tabak : Führungswechsel bei Landewyck in Trier

(sas) Seit Juli gibt es ein neues Geschäftsführer-Duo bei der Heintz van Landewyck GmbH in Trier: Robert (Bob) Guden (42) und Sven Müller (44). Zuvor war nach über 30 Jahren in dem Unternehmen und davon allein 18 Jahre als Geschäftsführer Hans-Josef (Hajo) Fischer in den Ruhestand gegangen.

Fischers Ausscheiden in den Ruhestand war nach Unternehmensangaben von langer Hand geplant und ist Teil einer strategischen Neuausrichtung des Trierer Werks und seiner Verkaufsorganisation.

Müllers Fokus liegt auf der Produktion in Trier. Er ist seit 2018 bei der Mutterholding in Luxemburg und verantwortet auch alle anderen Produktionswerke der Gruppe. Guden, selbst gebürtiger Luxemburger, wechselt als ehemaliger Verkaufsmanager für den Export vom Großherzogtum an die Mosel. Er ist bereits seit 2003 im Unternehmen und verantwortet von Trier aus die sogenannte Dach-Region aus Deutschland Österreich und der Schweiz. Das 1847 gegründete Unternehmen hat etwa 300 Mitarbeiter in Trier und ist spezialisiert auf die Produktion von Feinschnitttabak.