Goldener Oktober am regionalen Arbeitsmarkt

Goldener Oktober am regionalen Arbeitsmarkt

Besonders junge Menschen haben im Oktober vom Aufwind am regionalen Arbeitsmarkt profitiert: In der Gruppe der unter 25-jährigen Suchenden ist die Arbeitslosigkeit um 13,7 Prozent gesunken. Damit beeinflussen vor allem die Jungen die Dynamik am regionalen Arbeitsmarkt.

Trier. Der Oktober beschert der Agentur für Arbeit in Trier wieder positive Zahlen. Zum Vormonat ist die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf nun 3,8 Prozent gesunken - von knapp 11 000 Jobsuchenden ist die Zahl der arbeitslosenMenschen auf etwa 10 600 gefallen. Junge Frauen und Männer, die ihre Ausbildung begonnen oder nach der Ausbildung einen Job gefunden haben, sind die großen Gewinner. Allein in dieser Gruppe sank die Zahl der Arbeitslosen um 206 auf nun 1300. Doch auch bei der positiven Entwicklung gibt es klare Verlierer: die älteren Arbeitnehmer. Genau 3585 Männer und Frauen über 50 Jahre bemühen sich derzeit um eine Einstellung. Bisher vergebens. In dieser Altersgruppe ist im Oktober die Zahl der Arbeitssuchenden sogar leicht gestiegen. Für den Chef der Arbeitsagentur Trier, Heribert Wilhelmi, ein klarer Arbeitsauftrag an sein Team: " Mit der Perspektive 50Plus gibt es in unserer Region ein Projekt, das speziell darauf ausgelegt ist, Älteren zu helfen." hw