1. Region
  2. Wirtschaft

Grünes Licht: Bitburger darf Sterntaler schlucken

Grünes Licht: Bitburger darf Sterntaler schlucken

Bitburg. (sey) Die Bitburger Getränkegruppe darf den hessischen Spielwaren- und Kindermodenhersteller Sterntaler schlucken. Das Bundeskartellamt hat nach Informationen unserer Zeitung der Mehrheitsübernahme durch die Bitburger Holding zugestimmt - nach einer rekordverdächtigen Prüfzeit von nur zwei Wochen.Die durch TV-Recherchen bekanntgewordenen Übernahmepläne hatten in der Getränkebranche für erhebliches Aufsehen gesorgt.

Sprecher der Holdings hatten allerdings dementiert, dass sich Bitburger wegen sinkender Bierabsätze nach neuen Geschäftsfeldern umsehe. Der Sterntaler-Einstieg sei eine reine Finanzanlage, hieß es.

Die Dachgesellschaft verwaltet unter anderem das Vermögen der Gesellschafterfamilien.