1. Region
  2. Wirtschaft

Hahn verliert an Passagieren und Fracht

Hahn verliert an Passagieren und Fracht

Die Zahl der Passagiere auf dem Flughafen Hahn ist in den ersten drei Monaten gegenüber 2011 um 23,6 Prozent auf 444 826 zurückgegangen. Das geht aus Zahlen der Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen hervor.

Auch bei der Fracht ist ein deutliches Minus zu verzeichnen. Insgesamt 50 548 Tonnen Fracht wurden auf dem Hunsrückflughafen be- und entladen, 26,2 Prozent weniger als im ersten Quartal 2011. Die durchschnittlichen Verluste aller deutschen Flughäfen bei der Fracht liegen bei 4,1 Prozent. Die Zahl der Passagiere ist im Schnitt aller Flughäfen um 8,6 Prozent gewachsen. Die Ankündigung, dass die britische Fluggesellschaft Easyjet künftig von Luxemburg aus nach London fliegen wird, dürfte für weiteres Unbehagen auf dem Hahn sorgen. Easyjet gilt als Konkurrent von Ryanair. Branchenkenner vermuten, dass die Gesellschaft weitere Flüge von Luxemburg aus anbieten wird. Im Sommer wird, wie berichtet, die isländische Icelandexpress statt vom Hahn von Köln aus fliegen. wie