1. Region
  2. Wirtschaft

Im Zeichen der Weltmeisterschaft

Im Zeichen der Weltmeisterschaft

Vom Anlagenmechatroniker bis zum Zimmerer: In der Region Trier gibt es jährlich rund 3600 Ausbildungsplätze. Bei der Info- und Ausbildungsmesse Future in der Agentur für Arbeit Trier können sich junge Leute einen Überblick verschaffen und alles über Berufswahl, Ausbildungssuche und Karriereplanung erfahren.

Trier. Mit dem Motto "Bleib am Ball" steht die Future von Dienstag, 15. Juli, bis Donnerstag, 17. Juli, ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft. Von 14 bis 17 Uhr lädt sie Jugendliche zu einem abwechslungsreichen Programm aus Messe, Informationsvorträgen und Berufsberatung ein. "Wer bei der Suche nach einen Ausbildungsplatz erfolgreich sein will, muss Durchhaltevermögen beweisen, sein Ziel fest vor Augen haben und mit Leidenschaft bei der Sache sein. Also alles Eigenschaften, die auch unsere Nationalspieler auf dem Weg zum Titel mitbringen müssen", erklärt Organisatorin Martina Tiné mit Blick auf das diesjährige Motto. An jedem der drei Messetage stehen unterschiedliche Berufsfelder im Mittelpunkt: So geht es am Dienstag um Berufe in Büro, Verwaltung und Handel, am Mittwoch dreht sich alles um Technik, Medien und Handwerk, und am Donnerstag stehen Berufe aus Sozialwesen, Wellness und Gesundheit im Zentrum der Veranstaltung. Unter den insgesamt mehr als 60 Ausstellern tummeln sich mit der Quint GmbH, Gerolsteiner Brunnen oder Japan Tobacco International (JTI) namhafte Ausbildungsbetriebe, aber auch Future-Neulinge wie die LB Produktion (Trier) oder Kieback und Peter (Trier) sind mit von der Partie. Ebenfalls mit dabei sind die beiden Trierer Hochschulen, die ihre Studiengänge vorstellen. Besucher können sich direkt an den Messeständen über die insgesamt mehr als 100 verschiedenen Ausbildungsberufe informieren und Einstellungsvoraussetzungen erfragen. Der größte Vorteil liegt für Martina Tiné von der Trierer Arbeitsagentur jedoch darin, dass alle ausstellenden Unternehmen für den Ausbildungsbeginn 2015 freie Lehrstellen oder Studienplätze zu vergeben haben: "Wenn Schüler bereits wissen, welchen Beruf sie erlernen möchten, können sie ihre Bewerbungsunterlagen persönlich am Stand abgeben und mit dem ersten Eindruck punkten." Neben den Messeständen bietet das Rahmenprogramm zusätzliche Höhepunkte. An allen Nachmittagen können sich Jugendliche zu ihren Berufs- und Studienwünschen beraten lassen oder an einem Bewerbungsmappen- und Styling-Check teilnehmen. Den Infovortrag "Zwei auf einen Schlag - Mit dem dualem Studium zum Ausbildungs- und Hochschulabschluss" gibt es ebenfalls an allen Veranstaltungstagen um 15.30 Uhr. Dienstags und mittwochs wird mit dem Vortrag "Einstellungstest und Assessmentcenter - gewusst wie" um 14.30 Uhr noch ein weiteres Topthema geboten. redWeitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und den teilnehmenden Unternehmen gibt es unter www.arbeitsagentur.de/trierExtra

Dienstag, 15. Juli: Administration de l`\\'Emploi (ADEM), Agentur für Arbeit Trier, Aldi GmbH & Co. KG, Amtsgericht Wittlich, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, Bischöfliches Generalvikariat, Deutsche Telekom AG, dm-Drogeriemarkt GmbH & Co. KG, European Employment Service (EURES), Finanzamt Trier, Hauptzollamt Koblenz, Hela Fachmarkt, Industrie- und Handelskammer Trier, Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Leyendecker Holzland GmbH & Co. KG, Löhr & Becker (VW Zentrum, Audi Zentrum und Porsche Zentrum Trier), QUINT GmbH & Co. KG , Schenker Deutschland AG, Sparkasse Trier, Stadtverwaltung Trier, Universität Trier Mittwoch, 16. Juli: Administration de l`\\'Emploi (ADEM), Brohl Wellpappe GmbH & Co. KG, Bund Zahntechnik GmbH, Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, European Employment Service (EURES), Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, GKN Driveline Trier GmbH, Handwerkskammer Trier, Hochschule Trier, Hochwald Foods GmbH, Josef Lubig, JT International Germany GmbH, Kieback & Peter GmbH & Co. KG, Klaus Borne Türenfabrik GmbH & Co. KG, LB Produktion GmbH & Co. KG, Natus GmbH & Co. KG, RWE Deutschland AG, Wasser- und Schifffahrtsamt Trier, Bundeswehr Karriereberatung, Stadtwerke Trier, Quint GmbH & Co. KG Donnerstag, 17. Juli: 9 Plus Hebammengemeinschaft l\\'Administration de l`Emploi, Bezirksärztekammer Trier, Caritasverband, European Employment Service, Euro-Schulen, IB-GIS, Medizinische Akademie, Inlingua, Krankenhaus, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, Seniorenzentren, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Physiotherapieschule, Lebenshilfe, Lichfield Heimbetriebs- und Verwaltungsgesellschaft, Seniorenhaus Zur Buche, Mutterhaus der Borromäerinnen, Karl-Borromäus-Gesundheits- und Krankenpflegeschule, Soziale Lerndienste im Bistum Trier St. Andreas Pölich, St. Helena-Schule Trier, BBS Erziehung, Hauswirtschaft, Soziales Trier, Club Aktiv, Die Johanniter red