1. Region
  2. Wirtschaft

Immer mehr Verbraucher greifen zu Nahrungsmitteln mit dem Bio-Siegel

Immer mehr Verbraucher greifen zu Nahrungsmitteln mit dem Bio-Siegel

Der Bio-Boom ist ungebrochen. Nach einem durch die Finanzkrise bedingten leichten Umsatzrückgang im Jahr 2009 entscheiden sich wieder mehr Verbraucher für Lebensmittel aus kontrolliert ökologischem Anbau.

Zu diesem Verhalten tragen auch diverse Lebensmittelskandale bei, die in den vergangenen Jahren das Vertrauen der Konsumenten in konventionell oder industriell gefertigte Produkte erschütterten. Obwohl Fachleute der Lebensmittelbranche nicht in jedem Fall den Bio-Produkten einen Qualitätsvorteil zusprechen, sind die Kunden offenbar bereit, teils deftige Mehrpreise für Lebensmittel aus ökologisch-dynamischem Anbau zu zahlen. Auch ethische Überlegungen spielen eine große Rolle bei der Entscheidung von Verbrauchern für Erzeugnisse mit dem Bio-Siegel. Schließlich gehört artgerechte Tierhaltung neben den Anforderungen an die Futterqualität zu den Grundlagen, die das biologische Wirtschaften von der konventionellen Produktion unterscheidet. ek