1. Region
  2. Wirtschaft

Insolvenzen auf Rekordhöhe

Insolvenzen auf Rekordhöhe

TRIER. (red) In den ersten drei Quartalen dieses Jahres mussten 39 Handwerksunternehmen in der Region Trier einen Insolvenzantrag stellen. Dies ist gegenüber dem Vorjahr, wo 41 Pleiten zu verzeichnen waren, eine erneute Steigerung.

Für das Jahr 2004 dürfte es, so die Handwerkskammer (HWK) Trier, zu einem Rekordwert kommen. Insbesondere Unternehmen aus dem Bau- und Ausbauhandwerk gingen in die Insolvenz. Die HWK macht insbesondere die schwache Nachfrage dafür verantwortlich.