1. Region
  2. Wirtschaft

Insolvenzverfahren für Trierer Stahlwerk eröffnet

Insolvenzverfahren für Trierer Stahlwerk eröffnet

Das Amtsgericht Dortmund hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren für das Trierer Stahlwerk (TSW) eröffnet. Dies bestätigte das Dortmunder Insolvenzbüro White & Case Insolvenz. Der vorläufige Insolvenzverwalkter Christoph Schulte-Kaubrügger ist vom Gericht nun auch zum Insolvenzverwalter bestellt worden.

(hw) Ende November hatte das Unternehmen aus der westfälischen Pampus-Gruppe einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren gestellt hatte. Nach Informationen seitens der IG-Metall und des Betriebsrates hat der Dortmunder Insolvenzverwalter Schulte-Kaubrügger mehrere Interessenten für das insolvente Stahlwerk. Bis Mitte Februar ist zunächst der Betrieb für die 300 Mitarbeiter im TSW durch Aufträge gesichert.