Jobgarantie bis 2007

Kaiserslautern. (dpa) Nach dem Verkauf des Nähmaschinenherstellers Pfaff haben sich Vertreter des neuen Besitzers GCI Management AG am Montag in Kaiserslautern der Pfaff-Belegschaft vorgestellt. Zum Verlauf der Informationsveranstaltung wurde zunächst nichts bekannt.

Der neue Besitzer hatte am vergangenen Freitag versichert, die bis Juni 2007 laufende Arbeitsplatzgarantie bei Pfaff zu respektieren. Zudem wurden weitere "weitere substanzielle Investitionen" an den beiden Standorten in Kaiserslautern und Schanghai (China) angekündigt. Die Pfaff Industrie Maschinen AG, die seit Jahren um ihr Überleben kämpft, beschäftigt mit der Herstellung von Industrienähmaschinen und Schweißmaschinen weltweit 750 Mitarbeiter, davon 540 in Kaiserslautern. Das 1862 gegründete Unternehmen hatte 1999 Insolvenz angemeldet und war 2002 vom italienischen Großhandelsunternehmen Bianchi Marè übernommen worden.