Kaiser Nero, Nationalpark, Moselsteig: So will die Region mehr Gäste anlocken

Kaiser Nero, Nationalpark, Moselsteig: So will die Region mehr Gäste anlocken

Angebot trifft auf Nachfrage: In Berlin beginnt heute die Internationale Tourismus-Börse (ITB). Auf der weltgrößten Reisefachmesse präsentiert sich die Region Trier nicht nur am rheinland-pfälzischen Gemeinschaftsstand.

Ein Gladiator unterm Funkturm: Die Mainzer Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) und die Tourist-Information Trier machen's möglich: Sie lassen den stilecht ausstaffierten Schauspieler Jan Krüger das Kurzschwert schwingen - erfahrungsgemäß eine publikumswirksame Maßnahme. Wie in den vergangenen Jahren dürfte Krüger auf der heute beginnenden 2014er Auflage der ITB in Berlin der auffälligste und meistfotografierte Botschafter der Region Trier sein.

Ein Einsatz nach dem Motto "Nie war er so wertvoll wie heute": Denn Rheinland-Pfalz legt in seiner Präsentation (Halle 8.2, Stand 201) einen deutlichen Schwerpunkt auf Historie, vor allem auf Trier. "Wir wollen unsere Unesco-Weltkulturerbestätten wie die Porta Nigra herausstellen. Sie sind touristische Trumpf-Asse", betont GDKE-Chef Thomas Metz. Deshalb wird neben der Sonderausstellung "Ein Traum von Rom" (ab 15. März im Landesmuseum) auch die große Nero-Schau beworben, die 2016 in gleich drei Trierer Museen gezeigt wird. Nero hat offenbar gute Chancen, zu einem ähnlichen Publikumsliebling zu werden wie 2007 sein Imperatorenkollege Konstantin: "Wir verzeichnen bereits große Nachfrage von Reiseveranstaltern", berichtet Patricia Ellendt von der Tourist-Information Trier.

Außer am Gemeinschaftsstand der Rheinland-Pfalz-Tourismus GmbH (RPT) wird die Ferienregion Eifel an drei weiteren Standorten auf der ITB vertreten sein. Zwei Gründe für die Offensive: Zehn Jahre Nationalpark und die NRW-Landesgartenschau in Zülpich. "Beides wird dazu beitragen, dass wir die positive Bilanz von 2013 toppen können", hofft Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel-Tourismus GmbH.

Sabine Winkhaus-Robert, Chefin der Moselland-Touristik GmbH, setzt auf ein ganz neues Produkt: "Wir rücken den Moselsteig, der am 12. April eröffnet wird, in den Fokus."

Mehr von Volksfreund