1. Region
  2. Wirtschaft

Konto und Klima schonen

Konto und Klima schonen

Heute ist Weltverbrauchertag. Seit 1983 erinnern Verbraucherschützer an diesem Tag weltweit an die grundlegenden Rechte der Konsumentinnen und Konsumenten. In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto "Strom sparen. Konto und Klima schonen."

Trier. (hw) Der Weltverbrauchertag hat sich bei der 25. Auflage ganz dem Klimaschutz verschrieben. Unter dem Motto "Strom sparen. Konto & Klima schonen" rufen die Verbraucherzentralen die Bevölkerung auf, schlummernde Stromspar-Potenziale zu nutzen. "Stromsparen ist die einfachste, billigste und effektivste Form, Konto und Klima zu schonen", sagt Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale, sieht in jedem Haushalt noch große Potenziale: "Allen, die noch nach Sparmöglichkeiten suchen, bietet die Verbraucherzentrale ein kostenloses Sparpaket. Eine Sammelbox mit Faltblättern und Materialien zeigt Mietern und Hauseigentümern, wie sie ihre Strom- und Energiekosten reduzieren können." Der Stromsparcheck der Verbraucherzentrale zeige, "150 bis 220 Euro kann ein Durchschnittshaushalt im Jahr bereits durch einfache Maßnahmen sparen." Dieses Ziel könne schon über den Austausch von Glühbirnen durch Energiesparlampen, das Abschalten des Stand-by-Betriebs und den Ersatz veralteter Kühl- und Gefriergeräte erreicht werden. "Jeder kann Strom und Energie sparen", erklärt Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale. "Bei einem ist der 15 Jahre alte Kühlschrank der Stromschlucker Nummer eins, bei anderen schlägt der Stand-by-Betrieb des Computers zu Buche." Für Haushalte, die bereits auf einen niedrigen Stromverbrauch achten, startet die Verbraucherzentrale aus Anlass des Weltverbrauchertags gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz einen Stromspar-Wettbewerb. Als Preis winkt der Gegenwert der Stromrechnung aus dem vergangenen Jahr. Infos: unter www.vz-rlp.de